Es ist nicht zu verkennen, daß das Thema des Angestelltenrechts an den Erfindungen in zunehmender Weise auf die Tagesordnung der dringlichen Angelegenheiten gesetzt wird. Es geschieht das nicht im Widerspruch mit der sozialen Richtung unserer Zeit, welche auf dem Wege der Gesetzgebung in die selb¬ ständige Entwicklung der Organisation der In¬ dustrie eingreifen will, um die rechtliche und materielle Lage der in einem Anstellungsver¬ hältnisse in der Industrie tätigen Menschen zu heben und zu verbessern. Für die Art und Weise des sozialen Denkens der heutigen Zeit ist jedoch auch seine Einseitigkeit charakte¬ ristisch, welche dahin führt, daß über dem Pro¬ blem des Schutzes der wirtschaftlich schwäche¬ ren Bevölkerungsklassen andere für das Wohl der Gesamtheit wichtige Gesichtspunkte nicht immer eine ihrer Bedeutung entsprechende Wür¬ digung finden. Die Entwicklung des wirtschaft¬ lichen und politischen Denkens hat nicht Schritt gehalten mit der Entwicklung des sozialen Denkens. In den Kreisen der Angestelltenklasse der Industrie ist ohne Zweifel eine gewisse Mi߬ stimmung darüber vorhanden, daß die indu¬ striellen Firmen das Eigentum an den Erfin-