unb Äomtfche !jx ^antafie, fte fann alfo innerhalb ber einzelnen gelber nicht baé ©inteilungèpringip btlben. 4* ® a è nain Ä o nt t f dj e, bte o f f e (baè SBurleèfe). SDtefe erfle mtb «nterjle ©tufe be£ Æomifd)en, tt>eïdfye man allem mit 3ted)t al$ baé ntebrig Äomifdhe begeidjnet, iß btejenige, mo betbe ©eiten be£ ÄontraßS nur ßnntich angeraut merben. î>aè ©rljabene, ba£ gu gafle ïornrnt, liegt gang ober oormtegenb in ber äußeren ©r* fdjeinung unb förderlichen 92atur, unb ebenbaher ifl and) ba$ niebrtge Element, moburd) jeneé gu galle ïommt, immer berbßnnlid). Körper* tiefte ©ebredfjen fielen hier eine große SÄofle unb fönnen aflerbtng£ forntfd) genug erfdjeinen, menu man ß<h einen 2(ugenbticf oorßeßt, ber STOenfd) h<*be feinen Körper felbß gebaut unb eè babei fo oerfehrt an* gegriffen. Stere muffen mtr, menu mir ihre ©eßatt ober, maè fte oor* neunten, fornifd) ftnben foßen, erß mit bem SDtenfdfyen oergleidjen, baher mir im ©d)erge unè bann mofyt and) mit ihnen unterhalten, alè oerßänben fte uné, ober mir muffen baé $8emußtfetn ihrer 23er* fehrtheiten bem 2Beltgetß in bie Safdje fchieben. 2öenn Sernanb ftrauchelt unb faßt, fo tfl baé ©rljabene, über beffen 23ernidjtung mir lachen, baè har*nonifd)e 23erhdltniè ber aufrechten ©lieber, baè dlö§* lieh aufgelöß mtrb. X)er Jpan^murß bei ©eiltdngergefeflfd)aften ufm. ergoßt baè ^ubltïum befonberè burdh btefe ©attung be£ Äonttfchen, gu btefem ^ubliïum gehören mir aber afle, benn e£ meine nur 3tie* manb, baß er bem ©tnbrudfe beè nato ^omtfdhen gang entmachfen fei, oielmehr er hoffe, bteê nicht gu fein. Sn biefer ßnnlich heiteren, ftar einleuchtenben ®arßeßung einer abfoluten Btoecfmtbrigïeit liegt eine Befreiung bon bem ©rnße geifliger Smedfe, bie alè eine fehr reine, menfchltchgefunbe ©rhotung gu betrachten tfi. tritt bann freilich auch in bitft ©attung beè Äomtfchen eine höh^^ 23erfianbeè* tdtigfeit ein unb ein Anteil beé Sôifceè. Bnfammenhdngenbe ©itu* ationen, Sntrigen merben erfunben unb bargeßeßt ober ergdhlt ufmv aber ber 33oben bleibt bod) immer eine hanbgretfltch ftnnltche Äuf* faffung beé ïomtfchen Âontrafteé. î)aè 50totib barf baher nie in ben berfteefteren gaben menfchlicher23erhdltmffe liegen, fonbern nur, menu e£ Ohrfeigen unb ^rùgel regnet, iß eè eine reâ)te greube. î)te früher fo beliebten ©chmdnîe eineè »Çanè ©a<hè unb 2(nberer brehen ft<h [9]