12 Über baS ©rfyabenc obenauf gefleht i\t, ein au#erorbentlid) bergtoidfteS ©ange bilbet, î)ie Dartfellung tfl ein fpredjenbeS ©ilb eines folgen SnljaltS; fie fdjleppt fxä) feudjenb, mit überflüfftgem, fyefulatibem Srobet umfangt, an allen ©liebent bergogen unb berrenft burdj baS ©eftrüppe tfjrer lang* atmtgen ©ä£e unb martert jeben Serben beS SeferS, Surd) bie 2luSjîelIungen, bie id) an © o l g e r S 2fnorbnung machte, tft bereits auSgefprodfyen, baß unb toarurn idf) mit *Ç e g e l S ©efyanblung meines ©egenfianbeS ntrf)t einberjtanben bin, e g e l mtbmet ebenfalls bem ©rfyabenen unb Äomifcfyen feine tntegrierenbe ©etracfytung in bem erften allgemeinen Seile feiner Äftfyettf, fonbern eS fomrnt erft im gtoetten Seile, ber bon ben berfcfytebenen Äunft* formen, toie fte als fyiftorifcfye Stufenfolge auftreten, bon bem ©9m* boltfdjen, Älafftfcfyen unb SRomanttfdjen fyanbett, bie ©rfyabenfyett bor als bie ortentattfdje, namentlid) jübtfdfye 2lnfd)auungSform, unb too baS Äomtfdfye feine ©teile ftnben toerbe, tfl nad) bem erfdjtenenen erflen Seile nod) nidjt gu erraten, SiefeS treffltcfye 2Berf, to or in «Ç e g e l S ©eifl über alle btejenigen feinen Srtumpl) feiert, toeldje meinen, ba$ ber ©egrtff ettoaS SeereS unb SlbgegogeneS fei, baS un* fefylbar an ber SGBelt beS ©d)bnen feine ©renge ftnbe, fyat, tote id) glaube, fyier bod| einen ^e^ler in feiner 2(norbnung, 3^ muff namltd) barauf gurücffommen, ba0 bie Sefyre bom ©d^önen tn feinen allge* meinen ©efiimmungen unmöglich erfd^ö^ft toerben fann, toenn man ntdf)t baS ©r^abene unb Äomifdf)e fc^on tn biefe allgemeine ©nttotdf* lung aufnimmt, ©cfyon bie ©eobad^tung, baf[ ein reicfyer S)t^tergetfl, tote © t) a f e f $ e a r e, bte 2Belt beS ©d^önen audf) nad^ biefen ©eiten l)in burcfytoanbert, betoeift einen tnnern 3wfctmmenl)ang, bem aud) eine abgefonberte Unterfud)ung gu totbmen ifl, bamit nt(^t toefent* lidf)e ©lieber toeiteri^in in ben Verlauf beS ©^ftemS bergettelt toerben, ©S toirb baburd^ tut allgemeinen Sette ïetneStoegS gu btel bortoeg* genommen, benn toenn in biefent allerbingS baS ©rt)abene nad) feinen iÇauptmomenten bereits enttoidfelt tfl, fo bleibt bann nadfyfyer nod) genug gu fagen übrig barüber, tote eS fid) g. ©4 tn ber orien^alifd)en Äunjl geflaltet ^at, Umgefe^rt barf man jener allgemeinen ©nttoidf* lung im ontologtfdjen Seile ntd^t ben SSortourf ber Unbofiftänbigfeit madden, toetl g, ©♦ bie ©eftaltung beS ©rl)abenen in ber ^ebraif^en ?)oe(te ^ter nid)t borfommt ober nur betfpielStoetfe, fonbern bteS auS* gufü^ren bleibt eben bann ben toeiteren 2(bfd^nttten beS ©t)ftemS bor*