bebeutete, baß bie SSergteicbung unrichtig fet>, intern bie Sntenfitdt be§ ©cbaEeê nicht bent fcheinbaren Umfange, fonbern ber $eEigfeit ber ©rleucbtung entfpreche, fanb er bte ©ache bepungeacbtet fel>r natürlich, ohne eben über ben ©runb Stechenfcbaft geben p fonnen* 3e£t ließ id) ihn eine nor um> ßebenbe ©rbfugel non etma §n>ei gup durchs nteffer, auf meiner baé> feße Sanb in S3a§=relief aufgetragen mar, mitteiß eine§ anbertbalb gup langen geraten ©tabs c|en§ fo betaßen, tap er ba§ d:nbe beffelben über einen größten UmfreB bmmegfübrte, unb hierauf ben SSerfucb mit einem ©tabe non ber breifadjen Sange urieberbolen* STOeine grage, ob bie ©rfcbeinung im ^weiten gaEe ganj biefelbe fep, bejabete er, nur mit bem Unterfdbiebe, fügte er binju, bap bte ©pbdre, metcbe er mit bem längeren ©tabe umgieng, ihm Heiner bünfe, aB biejenige, welche er mit bem fitr§eren betaftet batte* iß augenfcheinlid), bap ber SSltnbe ftcb ben Umfang ber ©rfcbeinung nadb ber ©rope beé> SÖinfeB beßimmte, welchen tm ^intnegbemegen an bem Umriß be$ Körpers bie obere ©rtremitdt im ©cbultergelenfe befcbrieb* tiefer SBinfel ßebt bei gleichem ©egenßanbe im umgefebrten SSers baltnip mit ber Sange be3 SftittelforperS* Sbw entfpricbt im ©eben nach bem muefuldren $)roceffe ber SBinfel, mel= eben burd) ^Bewegung be§ SfugapfeB bte ©ebare bittet, intern ber (üentralpunft ber 9tebbaut ben Umfang beSiBtls beê befcbreibt £)er in tiefem fünfte ftcb enbtgenbe Siebte bünbel iß, gleich bem ©tdbd;en, ber Sftittetforper für bie Saßbemegungen be§ 2(ugeS, unb feine Sange wirb bureb bie Sange feiner beßimmt, welche mit ber ©ebare bedeut iß* 2)er ^aßminfel beê 2Cugeê muß baber mit 5unebmenber Sange ber ©ebare ober junebmenber ^ntfers nung bcè Objecté in gleicher SBeife, wie unter entfpredbens