144 pbvfîfaltfcb > tedinifcbc îüerfftatten Aleifer & illertig, Dresben. 299. 9Hoit beruhte baô gefabene ©teftroffop mit einem $ral)t, einer ©tricfuabel, üBertjanpt mit einem 9HctaHftüef unb Bcobadjte bie fingeln. ®ie kugeln falten fofort jufammen. — $ie üfRetatte firtb bie Beften Seiter ber Gleïtricitüt. 300. 6s foil am (gteïtroffop bie SeitnngsfäBigteit ber ©tasrôBren, ber ©picgelglaêplatten, bes $artgnmmi§, beâ ^oljeâ n. f. m. geprüft merben. Uîan fiait ben gu prüfenben Körper an ben fÇenbeffiatter unb 6eoB= acfjtet, raie fdjnett bie .Kugeln jufatnmenfallen. $Daâ ©las tnufj nor affern gut gepufst fein, benn eine auf ber ©lasfladje fiegenbe <Scfgmutjfcfgtcf;t (eitet bie ©feïiricitât ftetâ. 2)ie Seitungêfüf)igfeit be§ ©ol§e^ Ifängt ganj non feiner SCrocfen^eit aB. ©eljr troefnes §otg ift ein fcf;lecf)ter efel= tr if (fier Seiter. 301. 6s ift bie Sfolirfâljigfcit ber Segbner glafitie am eteltroffop 3n unterfndjen. 2Benn bie gtafdfje gut tfotirt, barf baâ ©faê nidft feiten, füîan er= roärme bie glafcfje uorficf)tig unb reinige bie ©lagfcfjtcfjt forgfältig, bann nefime man bie glafd&e fo in bie .öaitb, baff biefe nur ben ©tanniolBeteg Berührt, unb Balte ben §afâ ber $tafcf)e an ba§ gelabene Gteïtroffop. $ie fpenbef bürfen nur gang fangfam jufammen gefjen. 302. 60 ift bie SeitungsfaBigfeit ber Scibe jn unterfu^en. ®tan neunte in jebe öanb ein Gnbe beä ju prüfenben ©eibenfabenâ, fpanne ifgn ftraff unb fjalte guerft feine föiitte an baâ gefabene Gleïtro* ffop. ïrocfne ©eibe ift ein fdjfedjter Seiter ber Gteftricität. 9Jtan unter« fu^e, raie furj ber ifolirenbe ©eibenfaben fein fann, um feinen _3raecf noef) ju erfüffen. 303. 60 ift bie Seituugöfälngfeit eines mit Staffer Benefcten ©eiben« fabenS 3U unterfurfien. ®ie Prüfung gefdf»iefjt raie in 2fufga6e 302. Sie Gfeïtroffopïugetn fatten fofort jufammen. (Das SBaffer ift atfo ein guter Seiter ber Gtef« tricität. (Sgl. StufgaBe 270 u. 271). pbvjifalifd;-tedjni|d|e rDetffiätten teilet & fllertig, Bresben.