pbyftfaltfcf; ■ tecßnifcße IDerfftätten JH et fer & Jllcrtiij, Bresben. 37 ber Stiere gurücïbreifeenbe SBafferfäufe mu| non bent übrigen SBaffer ab= reifen. GS gefcßießt bas legiere. ®ie Slbßafion ber SSafferfäuIe jur fRößrenroanb ift größer als bie Goßäfion ber SBaffertßeilcßen an ber fRbßrenöffnung. 2Bir feßen roirfficß, baß ein Bug notßroenbig ift, um bie SSafferfäute non bem SSBaffer loS ju reifen, benn eße bie§ gefcßießt, roirb roäßrenb be§ §ebenS ba§ unter ber fRößrenöffnung befinblic^e Staffer mit empor gezogen — e§ bilbet ficß ein Heiner Söafferberg. 77*. fBtan beuutje bie Gapilfarrößre af§ $eber nnb taffe bie glüfiigtcit einmal aus bem laugen, bann auè bem furjen ©djenïel abflieien. ift bie Sdjlufiftelluug 3U beobadjtcn. fDaS ©efäß fei bis jum fRanb mit 9Baffer gefüllt. fEaucßt ber furje ©Rentei ein, fo fließt ba§ Staffer anfangs in bünnem ©traßle auS. SEaucßt ber fange ©cßenfel ein, fo fließt fcßon im Stnfang baS Söaffer tropfenraeife ab. ©S liegt in biefem gaffe bie 2tuSflußöffnung beS §eberS roeniger tief unter bem gfüffigfeitsfpiegef, e§ miff affo eine ffeinere Sßafferfäule ßerabfatfen. SDiefem gaffen rairft aber bie fReibung bes SßafferS in ber §eberrößre entgegen, ©ie ift fo groß, baß baS Sßaffer nur fangfam, b. ß. in fEropfen abfließen ïann. — ©cßließlicß roirb (ganj gfeid^, ob ber fange ober furje ©cßenfel in baS 2Baffer taucßt) ber §eber aufßören ju fließen. SSeobacßten mir biefe ©cßfußfteffung genauer, fo finben mir, baß ba§ SBaffer im ©efäß immer nocß ßößer fteßt als bie Slusffußöffnung. Gä ift jeßt ber §eberbrud gleicß ber fReibung, ober mit anberen SBorten: Gs ßäft bie 2lbßäfion ber SBafferfäufe in ber fRößre bem $rud ber außen ßerabßängenben SBafferfäufe baS ©Ieid^= geroicßt. 78. 9Han bcncße einen 'JSatneritreifea auf nur einer ©eite mit SSaffet nnb beobatßte bie baruatß anftretenbe Grfeßeinung. 2Benn mir fßapier beneßen, bringt SBaffer in bie fßoren bes papiers, ßierbureß roirb eine 2fusbeßnung bes Rapiers beroirlt. ®a bie Sfusbeßnung nur auf einer ©eite bes fßapierftreifenS oor ficß geßt, muß ficß ber ©treifen frummen, unb jroar roirb bie ßoßfe ©eite bes Streifens bie trodne fein müffen. $er fßerfueß jeigt bie -Ricßtigfeit uttfrer golgerung. pbyftfaltfcf; ■ teeßnifefje JDerfjtätten itlcifer & JHertig, Bresben.