TAFEL Y. Kruster I. (Crustacea, exklusive Dekapoda). (Feine gerade Linien geben die Schnittrichtungen an.) 1. Branchipus stagnalis, Larve von oben, 1 a Kopf von unten mit der rege¬ nerierenden rechten Antenne, stärker vergr. (nach Przibram). 2. Apus cancriformis, von oben (nach Leunis): at—a3 Hinterende mit rege¬ nerierenden Schwanzfäden, drei abgeworfene Häute desselben Tieres (nach Rabes). 3. Daphnia pulex, von der rechten Seite, 3 ay Regenerate beider Äste einer Ruderantenne mit „Präliminargebilde“ klauenartiger Form, 3 a2 letzteres mit der Haut abgeworfen, stärker vergrößert, 3 a3 Auftreten einer normalen Borstenknospe an seiner Stelle, 3 a Regeneration von Endborsten an den beiden Basalgliedern der Äste einer Ruderantenne, 3 g Regeneration einer überschüssigen Endborste an einem Endgliede eines Ruderastes (nach Przibram). 4. Daphnia magna, Ruderantenne des Embryos, zum Vergleiche der zeit¬ lichen Ausbildung der Endborsten bei Phylogenese und Regeneration (nach Przibram). 5. Simocephalus exspinosus, Reparation einer halbabgeschnittenen Ruder¬ borste ohne Häutung (nach Przibram). 6. Cyclops, eiersacktragendes Weibchen, von oben (nach Leunis), 6 a Nauplius (nach Bronn), 6 ß erstes Cyclopsstadium, 6 a Ansatz zu einer Regeneration der ersten Antenne bei einem nicht mehr häutenden Exemplare (nach Przibram), 6 ßx erste Antenne des in 6 ß dargestellten Stadiums, stärker vergrößert, 6 ß2 Regeneration derselben, 6 ß ay—a3 Regenerationsverlauf an einem Furkalaste (nach Klintz). 7. Nebalia Geoffroyi, von der rechten Seite (nach Claus), 7 a Kopf mit rege¬ nerierendem rechten Auge, das unverletzte linke hinten vorragend, 7 ß Rege¬ neration der ersten, 7 y der zweiten Antenne, 7 a eines Furkalastes (nach Przibram). 8. Gammarus, Régénérât eines Gnathopoditen der Vorderbeines (nach Przibram). 9. Asellus aquaticus, von der rechten Seite, 9 a mit regenerierendem zweiten Fühler, hinterem Beine und Furka, 9 b mit regenerativer Hypertrophie derselben Teile, die übrigen Körperanhänge, in 9 a und 9 6 fortgelassen (nach Zuelzer), 9 aL Spitze einer im zweiten Gliede regenerierenden zweiten