2 Zur Einführung. In dem Eröffnungshefte sind zwei derartige Referate über das Taubstummenwesen enthalten. Es besteht die Absicht, in den folgenden Heften ähnliche Referate gesangpädagogischen Inhalts und aus dem Gebiete der Sprachforschung anzugliedern. Auf diese Weise hofft der Herausgeber, allmählich eine Beteiligung aller an der Phonetik interessierten Kreise in dem Archiv zu erzielen. Wenn demnach die in Betracht kommenden Sprachforscher, Psychologen, Techniker, Ärzte, Lehrer, besonders auch Taub¬ stummenlehrer, Stimmbildner, Gesangpädagogen Zusammen¬ arbeiten, so wird in hohem Maße Gewähr geleistet dafür, daß das gesamte große Gebiet der Phonetik in dem Archiv seine Sammel¬ stelle finden wird. Referate über Bücher und Monographien sollen ebenfalls in regelmäßigen Zeitabständen veröffentlicht werden. Berlin-Grunewald, im September 1913. J. Katzenstein.