(Ans dem psychologischen Laboratorium der Universität Breslau.) Beiträge zur Lehre von den Lage- und Bewegungs¬ empfindungen. Von F. Kramer und G. Mosdbwicz. Die folgenden Versuche, die auf Anregung von Herrn Prof. Ebbinghaus angestellt sind, beschäftigen sich mit der Repro¬ duction von Lagen und Bewegungen unserer Hände. Der ge¬ meinsame Gesichtspunkt aller dieser Untersuchungen liegt darin, die Genauigkeit dieser Reproduction unter möglichster Ver¬ änderung der beim Zustandekommen der Lage- und Bewegungs¬ vorstellungen betheiligten Factoren festzustellen und so einigen Aufschlufs über die Bedeutung dieser Factoren zu erhalten. Gleichzeitig konnten wir dabei auch der Frage nach der Unter- schiedsschwelle bei Bewegungsempfindungen näher treten. 1. Versuche über Lageempfindungen. Es soll die Genauigkeit bestimmt werden, mit der eine von uns fixirte Lage reproducirt werden kann. Hierbei ist zu unter¬ suchen, in wie weit sich die Genauigkeit ändert, je nachdem die fixirte Lage von derselben oder von der anderen Hand repro¬ ducirt wird ; ferner je nachdem die Versuchsperson passiv in die zn reproducirende Lage gebracht wird oder sie activ ein¬ nimmt. Schliefslich wenn der Ort, in dem die Reproduction stattfindet, und die Spannung der bei der Bewegung betheiligten Muskeln variirt werden. A ähnliche Versuche sind bereits von M. A. Bloch1 gemacht worden. Unsere Versuchsanordnung ist der semigen nachgebildet und besteht in Folgendem: 1 Revue scientifique (10). 1890.