282 Besprechungen. bemüht, die physiologische Bedeutung der zahlreichen neuen Zellformen in der Betina aufzufinden. Vieles ist hier noch hypothetisch, jedoch sind dadurch von dem Verfasser vielfache Anregungen zu weiterer Forschung gegeben. In den hauptsächlichsten Zügen darf der anatomische Bau der Betina, so wie ihn Cajal beschreibt, nunmehr nach mehrfachen Nach¬ untersuchungen als sichergestellt betrachtet werden, und die Arbeiten Cajals werden eine Epoche in unserer Kenntnis von dem Bau der Betina auch für die Zukunft bedeuten. B. G-reeff (Berlin).