Ober aus Proteinstoffen M tiefgreifender Spaltung Mit Salpetersäure erhaltene VerbMungen. III. Mitteilung. Von Carl Th. Monier. « i (Der Redaktion »gegangen «un 8. September ’teil) Die intensiv braunroten Mutterlaugen von Roh-Kalium- pikrat, ») zunächst nach Ansäuerung mit Essigsäure auf dem Wasserbad konzentriert, sind weiter bearbeitet worden: 1. Ausschütteln, bei essigsaurer Reaktion, mit Äther in reichlicher Menge und zu wiederholten Malen. (Aus dem Verdunstungsrest des Äthers sind vorläufig nur Restportionen von Benzoesäure und p-Nitrobenzoesäure iso¬ liert worden.) 2. Die mit Äther ausgeschüttelten, andauernd intensiv braunroten Flüssigkeiten (vereinigt) wurden von stark gefärbten Produkten (in Form zähen, klebrigen 'Öls»* *) abgeschieden) — durch Ansäuerung mit verdünnter Schwefelsäure; Sättigung mit Ammoniumsulfat und Aufbewahrung bei ca. 0* ein paar Wochen lang — befreit. 3. Die nunmehr bedeutend heilere, schön orangefarbene, stark schwefelsäuresaure Flüssigkeit wurde (nach Konzentrierung durch freiwillige Abdunstung und nach Entfernung auskrystalli- sierten Ammoniumsulfats) mit Äther (5 mal, jedesmal *h Vol.) ausgeschüttelt. . / Aus dem Äther setzten sich, unter freiwilliger, partieller Abdunstung desselben, farblose Krystalle an den Wänden und auf dem Boden des Gefäßes ab (Krystaüfraktion 1). .. " •. '.V •'/ ‘ *) Siehe Mitteilung II, Diese Zeitschr., Bd. 95(1915), S. 305, Anm. 1. *) Allein nach zu urteilen, wesentlich von dejp Tryptophankom- plex des Proteinstoffmoleküls herrührend. Aller Wahrscheinlichkeit nach geht v. Fürths nur in amorpher Form dargestelltes «Xanthomelanin» in diese Fraktion ein (v. Fürth, Über die Einwirkung von Salpetersäure auf Eiweißstoffe, Straßburg 1899). Hoppe-Seyler’s Zeitschrift f. physiol. Chemie. XCTIII. 7