Zur Kenntnis der Extraktivstoffe der Muskeln. •• _ Uber das Kreatosin, eine neue Base des Fleischextraktes. Von R. Krimberg und Leonid Izraïlsky. (Aus dem Medizinisch-chemischen Laboratorium der’Univeritüt Charkow.) (Der Redaktion zugegangen am 4. Oktober 1913.) Bekanntlich hat man während der letzten Jahre aus dem Fleischextrakte mehrere neue Bestandteile gewonnen, unter welchen besonders das Carnosin,1) das Carnitin2) und das Methylguanidin3) zu nennen sind. Ursprünglich aus dem Liebigs Fleischextrakte isoliert, konnten diese zurzeit recht wohl- charakterisierten Körper demnächst auch in ganz frischem Muskelfleisch aufgefunden werden. Nachdem der eine von uns gezeigt hatte, daß die genannten Basen alle drei in frischem Kindfleisch enthalten sind,4) hat man die Anwesenheit der¬ selben bis jetzt auch im Kalb-5) und Pferdefleisch6) konsta¬ tieren können; das Carnosin allein ist aus dem Fleische von einigen Fischen, von Krabben und Austern,7) sowie von wilden Kaninchen8) isoliert worden. Die Gewinnung des Carnosins, des Carnitins und des Methylguanidins aus dem Fleischextrakte geschieht am bequemsten nach der von Herrn Prof. Wl. v. Gule- witsch und unter seiner Leitung von einem der Verfasser ') Wl. Gulewitsch und S. Amiradzibi, Diese Zeitschr., Bd. 30. S. 565 (1900). *) Wl. Gulewitsch und R. Krimberg, Diese Zeitschr., Bd. 45. S. 326(1905). *) Fr. Kutscher, Zeitschr. f. Unters, d. Nähr.- u. Genußm., Bd. 10, S. 531 (1906); Wl. Gulewitsch, Diese Zeitschrift, Bd. 47, S. 471 (1906). 4) R. Krimberg, Diese Zeitschrift, Bd. 48, S. 412 (1906). *) W. Skworzow, Diese Zeitschrift, Bd. 68, S. 36.(1910). °) J. Smorodinzew, Diese Zeitschrift, Bd. 87, S. 12 (1913). T) U. Suzuki, K. Joshimura, M. Jamakawa und J. Irie, Diese Zeitschrift, Bd. 62, S. 1 (1909); U. Suzuki, Chem. Zentralbl., 1913. I. S. 1042. s) K. Joshimura. Biochem. Zeitschr., Bd. 37, S. 477 (1911).