Weitere Untersuchungen über die Verdauung und Resorption unter normalen und pathologischen Verhältnissen. Von E. S. London, J. S. Tsehekunôw, X. A. Dobrowolsknja, A. D. Wolkow. S. F. Kaplan, P. P. Bijuchanow, R. S. Krym. Z. 0. MitscKnik, M. R. Gilleis, P. T. Brjuchanow and S. F. Kaplan. Mit drei Altbildungen im Text. (Aus dem pathologischen Laboratorium des K. Institutes für experimentelle Medizin zu St. Petersburg.) (Der Redaktion zugegangen am 2. August 1913.» I. Allgemeine Bemerkungen. Von E. S. London. Die vorliegende Serie von Abhandlungen enthält das kurze, gedrängte Resultat einer langen und minutiösen Reihe von wei¬ teren Untersuchungen über das Schicksal der Nahrungsprodukte auf ihrem Verlaufe durch den Verdauungskanal sowohl unter normalen als auch unter verschiedenen pathologischen Be¬ dingungen. Gleichzeitig wird auch der erste Versuch gemacht, einen Einblick in den Anfang der außerhalb des Darmes ge¬ legenen Bahn der Resorptionsprodukte zu tun, durch Unter¬ suchung des Pfortaderblutes. Durch Kombination des Ver¬ fahrens der Temporärisolierungsmethode mit dem Anlegen einer Venenfistel kann man hoffen, genaue und sichere Befunde über den Beginn des intermediären Umsatzes zii erhalten. Im weiteren muß die Untersuchung noch komplizierter werden, da es denkbar ist, eine Methode der Anlegung einer Gefä߬ fistel in Polyfistelsystem auszuarbeiten. Diese Methode würde die Möglichkeit geben für die Untersuchung der physiologischen Funktion verschiedener innerer Organe, darunter der Organe mit innerer Sekretion. Es ist anzunehmen, daß als Aus¬ lührungsgang einer jeden geschlossenen Drüse die abgehende Vene dient. Indem vermittelst Fisteln das zuführende und Hoppe-Seyler’s Zeitschrift f. physiol. Chemie. LXXXVII. 22