Bemerkung zu der Arbeit Abderhaldens «Weitere Versuche Ober die synthetischen Fähigkeiten des Organismus des Hundes » .* ) Von _ Wilhelm Stepp, Giessen. ■ Der Koduktion /ufrogangon am 2t. Mär/ l«>Ct.• Abderhalden hat meine Arbeit «Weitere Untersuchungen über die Unentbehrlichkeit der Lipoide . . ..»*) einer Kritik unterzogen, auf die ich einiges zu erwidern habe. Die Bemerkung Abderhaldens, daß meinen Versuchen das Wichtigste, nämlich die Feststellung der chemischen Natur «des angeblich unentbehrlichen Stoffes» fehle, muß befremden. Denn bei einer solchen Betrachtungsweise müßte jede Arbeit, in der ein neues Problem aufgcrollt, aber nicht sofort restlos geklärt wird, bemängelt werden. Nun hat man aber meines Wissens anderen ähnlichen Ver¬ suchen, z. B. denen, die die Unentbehrlichkeit des Eiweißes für das Leben dargetan haben, nie den Vorwurf gemacht, daß ihnen das Wichtigste fehle, weil nicht gleichzeitig gesagt wurde, um welche Kiweißkörper es sich dabei in erster Linie handle. Erst die weitere Erforschung der Eiwoiß- kürper hat hier Aufklärung gebracht. Was die Kritik der aus meinen Versuchen gezogenen Schlüsse iinlangt, so muß ich dazu folgendes bemerken. Ich habe aus den Experi¬ menten. in welchen Mäuse bei alkohol - gekochter Nahrung- zugrunde gingen, den Schluß gezogen, daß Zerstörung von Lipoiden die Ursache des Todes der Tiere ist. Das ist zweifellos die erste Möglichkeit, die für die Deutung der Versuche, in Frage kommt. Die andere Möglichkeit, daß das Resultat der Versuche auf Schädigung von Lipoidhausteinen zurück- zuführen ist. welche Abderhalden besonders ins Auge faßt, habe ich nach den Versuchen von Böhl geglaubt ausschalten zu können. Röhl, dessen Untersuchungen ich in meiner Arbeit wiederholt zitiert habe, konnte nämlich zeigen, daß das Lecithin von dein Mäusekörper nicht aus den einzelnen Bausteinen aufgebaut werden kann, sondern daß <*s ihm als ganzes angeboten werden muß. Die von Abderhalden be¬ vorzugte Annahme, daß Schädigung von Bausteinen für den Ausfall meiner Versuche verantwortlich zu machen ist, muß also jedenfalls für das ’) Diese Zeitschrift, Bd. HB, S. 144. 1913. ; , *) Zeitschrift für Biologie, Bd, 59. S. 3ßf>, 1912. .