Die Darstellung eines dem Apatit-Typus entsprechenden Komplex salzes und seine Beziehungen zum Knochenbau. Von Th. GaSmann, Zürich. (l)er Redaktion zugegangen am 81. Januar 1913.) Nach der Theorie von A. Werner1) soll der Knochen und die Zähne der Hauptsache nach aus einem Salz bestehen, das der Formel entspricht. Schon meine Veröffentlichung .«chemische Untersuchung von gesunden und rhachitischen Knochen» hat gezeigt, daß sowohl im gesunden wie rhachitischen Knochen das Verhältnis von Ca : P04 : COs das gleiche ist. Ca : P04 : CO,* *) Für den gesunden Knochen beträgt es 10 : 5,74 : 0,82 > » rhachitschen » » . » 10 : 5,8 : 0,88 Nach der Theorie im Sinne obiger Formel beträgt es 10 : 6 : 1 Diese Stabilität des Verhältnisses von Ca : P04 : CO, im gesunden wie rhachitischen Knochen wies darauf hin, daß auf Grund der von A. Werner entwickelten Theorie von den Komplexsalzen die Erforschung des Knochen- und Zahnbaues in ganz andere erfolgreichere Wege geleitet werden kann. Es l) A. Werner, Neuere Anschauungen auf dem Gebiete der anor¬ ganischen Chemie. *) Ein Irrtum, der sich seinerzeit bei Aufstellung der Zahlen für das Verhältnis von Ca : P04 : CO, einschlich, ist hierdurch korrigiert. (Diese Zeitschrift, Bd. 70, S. 161 (1910)). Hoppe-Seyler’s Zeitschrift f. physiol. Chemie. LXXXIII. 29