Beiträge zur Biochemie der Mikroorganismen. Von Hartwig Franzen. VI. Mitteilung.1) Über die Vergärung der Ameisensäure duroh Bacillus prodi- giosus in konstant zusammengesetzten Nährböden. Von Hartwig Franzeil und F. Egger. (Mitteilung aus dem chemischen Institut der Universität Heidelberg.) (Der Redaktion zugegangen am 2t>. April 1912.) Hartwig Franzen und G. Greve2) haben früher ver¬ sucht die Vergärung der Ameisensäure durch verschiedene Bak¬ terienarten quantitativ zu verfolgen. Es konnte mit großer Wahrscheinlichkeit gezeigt werden, daß es möglich ist, repro¬ duzierbare Werte der Ameisensäurevergärung zu erhalten, wenn die Versuchsbedingungen absolut konstant erhalten werden. Es wurde gefunden, daß die Menge der in der Zeiteinheit vergorenen Ameisensäure abhängig ist: 1. Von dem physiologischen Zustand des betreffenden Bakteriums. 2. Von der Menge des betreffenden Bakteriums. 3. Von der Temperatur. 4. Von der Konzentration der Ameisensäure. 5. Von der Zusammensetzung der Nährlösung. 6. Von dem Luftwechsel. ‘) 5. Mitteilung: Diese Zeitschrift Bd. 77, S. 120 (1012). *) Diese Zeitschrift Bd. 64. S. 169 (1010); Bd. 67, S. 251 (1910); Bd. 70, S. 10 (1910).