Bemerkung zu der Arbeit von H. Kylin: •Über die grünen und gelben FarbetofTe der Florideen».') Von L. Marchlewski. • Der Redaktion zugpgangen am 24. September 1911/i H. Kylin versuchte die Frage zu entscheiden, ob Florideen die beiden grünen Pflanzenfarbstoffe Chlorophyll und Allochlorophyll neben¬ einander enthalten. Fs gelang ihm dies aber nicht und zwar infolge der Anwendung unzweckmäßiger Methoden. Das ihm zur Verfügung stehende Material genügte nicht, um C.hlorophyllansäuren (Phytochlorine) bezw. Allochlorophyllansäuren (Fhytorhodine*)) zu isolieren. Zwecks der Identi- li/.ierung der beiden Chlorophylle empfiehlt sich mehr die Umwandlung derselben in Phyllocyanin bezw. Phylloxanthin. Der Versuch kann auch mit sehr geringen Mengen von Rohchlorophyllösungen3) ausgeführt werden und die Idenlilizierung des Phylloxanthins und Phyllocyanins auf optischem Wege macht keine Schwierigkeiten. Daß der erstere Farbstoff vom Allu- chlorophyll und der zweite vom Chlorophyll herrührt, haben die Unter¬ suchungen von Ts weit und von mir und meinen Schülern übereinstimmend bewiesen, und die experimentellen Methoden, welche zu diesem Resultate führten, waren grundverschieden. Krakau, den 21. September 1911. '). Diese Zeitschrift, Rd. 71, S. 105. *' Bemerkt sei.daß mit dem Namen «Phytorhodine* unzweckmäßiger¬ weise sowohl Substanzen benannt wurden, welche Vom Chlorophyll, als auch solche, welche vom Allochlorophyll ahstammerîr :i\ welche aus womöglich frischem Material herzustellen sind.