Weitere Studien über das physiologische Verhalten von I-, d- und dl-Suprarenin. III. Mitteilung. Voi) Emil Abderhalden und Slavu iKukaiv.il). • Ali? <l».*ni pliysioloÿisi Im;» hi.>tilut.* ,i.-r IkTürzUi. h.-u Hoclist liulo. |5 rli:t , (l)'T llo-luktio» zugegaiige» am ri. März l'juy.i In den beiden früheren Mitteilungen *) ist nachgewicsen worden, daß das in der Natur nicht vorkonnnende d-Suprarenin sich in seiner Wirkung auf den Blutdruck scharf von tier 1-Form unterscheidet, und daß ferner d-Suprarenin' in Dosen, die bei Anwendung von 1-Suprarenin Glukosurie hervorrufen, keine Zuckerausscheidung bewirkt. Fernen* ließ sieh ein deutlicher Unterschied beim Aulträufeln von 1- und d-Suprarenin auf Frosch¬ augen feststellen. Während ersteres eine stärkt' Erweiterung der Fupille hervorruft, ist dies bei Anwendung von d-Suprarenin in viel beschränkterem Maße der Fall. Alle diese Beobach¬ tungen deuten darauf hin, daß die Wirkung des Suprarenins von dessen Konfiguration abhängig ist, wenigstens ist kaum an¬ zunehmen, daß physikalische Unterschiede —- verschiedene Lös¬ lichkeit, verschiedene Dilfusionsgeschwindigkeit ausschlag¬ gebend sind. Die Versuche mit dl-Suprarenin gaben eine volle Bestätigung der mit den einzelnen Komponenten gemachten Er¬ fahrungen. Wir haben nun auch das Verhalten der Pigment¬ zellen der Haut des Frosches2) gegenüber 1-, d- und dl-Suprarenin ‘) Emil Abderhalden und Franz Müller. Cher das. Verhalten des Blutdruckes nach intravenöser Einführung von 1-. d- und dl-Suprarenin Diese Zeitschrift, Kd. LYJ1I. S. Di2. 1908. - Emil Abderhalden und Friedrich Thies. Weitere Studien über das physiologische Verhalten von 1-. d- und dl-Suprarenin. II. Mitt. Diese Zeitschrift, Kd BIX. S. 22. 1000. Ö Y-l. hierzu Salomon Liehen, I her die Wirkung von Extrakten chromaffinen Gewebes (Adrenalin) auf die Pigmentzellen. Zentralblatt f Physiol., Kd. XX. S. 108. 1008.