496 S. Küttner, Über den Einfluß des Lecithins. Säurezuwachs in ccm V2o-n-KOH Zu- resp. Abnahme in ccm im Vergleich zum Parallelver¬ suche ohne Lecithin 1. Ohne Lecithin..... — 10,4 2. Bei 0,2 ccm Lecithinzusatz 10,8 — 0,14 10,66 + 0,26 3. » 0,4 » » 12,0 — 0,28 11,72 + 1,32 4. » 0.6 * » j 12,0 — 0,42 11,58 + 1,18 5. » 0.8 » » 11,6 — 0,56 11,04 . + 0,64 6. » 1 » » 10,8 — 0,70 10,1 — 0,30 Man sieht also, daß auch bei Berücksichtigung dieses Um¬ standes das Resultat nicht wesentlich verändert worden wäre. Auch beim Pankreassafte kann ein Teil des Säurezuwachses auf Spaltung des Lecithins bezogen werden, aber auch hier kann keine treffende Erklärung für seinen verschiedenartigen, teils fördernden, teils verzögernden Einfluß gefunden werden. Es wäre auch nicht angebracht, hier schon irgendwelche Vermutungen und Erklärungen zu suchen, da die hier einschlägigen Fragen und überhaupt diese Arbeit noch weiter verfolgt werden soll.