Alfons Pilzocker. Otto Fol in. 176 Hei Abfassung dieser Arbeit, welche einer Anregung des Herrn Hmf. L. Hrauer ihre Entstehung verdankt, halte sieh Verfasserder freundlichen Unterstützung nicht nur dieses Herrn, sondern auch des Herrn l'rnl. Otto C-ohnheim zu erfreuen. Ihnen, sowie Herrn Um!. 'Kussel, dessen freundlichem Ent¬ gegenkommen Verlasst1!- dit* Erlaubnis zur Anstellung seiner Versuche im hiesigen physiologischen Institut verdankt, ge¬ stattet er sich hiermit, schuldigen Dank auszusprechen. Bemerkung zu der Erwiderung von Martin Krüger. Voll Otto Folin. <l>«r lO'ilaktiiin zu^r«tr;i!i‘.,<‘n am IV. Jan. CtlJ.) (legen die Krwidenmg von Marlin Krüger Pxl. XI.. S. HDi di« >«-r Zeitschrift liioclili’ ich nur anführen. ilaf> es sich in der erwähnten'Frau* meid um *1 i iorilätsreelde* handelt. Fs ist uns ganz. klar, dah die Kriig«r- Üeichsrhen Versuche unabhängig von den in meinem Laboratorium ausgeüilirten Versuchen Shaffers waren. Dah auch wir bis'zur Ver¬ öffentlichung dieser \'ersuehe ohne Kenntnis des in einer Breslauer Inaugural-Dissertation besch rieben« *-n Verfahrens waren, liai ja Krüger auch nicht best litten. Fs ist aber klar, dah Krüger und Deich, ebenso wie Sc h 111 en he 1 m. zur Zeit als sie ihre Arbeiten zum erstenmal«- in inner wissenschaftlichen Zeitschrift publizierten, von den genannten Ver¬ suchen Shaffers Kenntnis haben muhten. Dah sie unter solchen l’m- sländen der Abhandlung Shaffers, di«* mindestens ebenso zweckmähige Versuche und eine .weit eingehendere Kritik der in Frage stellenden Methodik zur Ammoniakhesliinmimg enthält, mit keiner Silbe F.rwälmung tun. bleibt mir auch jetzt unverständlich.