I ok i - ^ in Albumoselösungen durch Labwirkung des Magenfermentes. 1. Mittheihinjr. Voll -Maria Lanrow und S. Salaskin. (0ef R<fffavMo* **?&»$** «ni 7. Aujru.'l iiM.2 i IN. Jahre ISliö ersrfd«, aus ,le„, indioratoriuin « l n(t ", Wr ','li'' h'"'l,Sl MiUlieilurig ». ""V' r,ber d«‘ ^higkcil des l.nblcrmcnles, in Penh, T i!' ^TSeWf^'U Nie*Fseh%e zu bilden VferfuL •'•Ifächlet diesen Process als eine mit Oehvdrntatinn Hand Hand gebende liürkvrrwandlung des l’ei.bms. j-awrow welcher den von Oknnew erhobenen Hehn, -,!zl ? ’ ’i? " ,ltrl "0el'’ ,l:lss ,h" nii! i NI 1,1,80, nicht aie '.iron nidnete der l'.iweis.sverdauung unter Eiiiwirkun ."ii Lnbferment keine Niederschläge bilden. ^ Oer äussere Kntwiekelungsgang de,- von Okunrw em C ,c" ^'selieiniing wurde von Sawjalow». einem genaue "nler" or,<'"- Verfasser meint, dass dieser î*roces ■m llegeneralion des Kiweisse* ans den Produclen seine !'l.olyt,sehen Haltung entspricht, und hehl die Aehnliehkei ....... ............ ' ■ auch IHttger s Arch. IW. sh, S. |7l 7l'«T ‘ h-; S-, I- r*. .......... XXXV| ,,,