Ueber Bildung ven Glycose und Milchsäure bei Sauerstoffmangel. Entgegnung von T. Iraki. (Der Redaction zugegangen am 21. November 1891.) In den Comptes rendus hébdom. des séances de la société de biologie, 1891, No. 28, Sér. IX, T. III, 23, October, ist von Herrn Dastre eine Mittheilung publicirt, betitelt: «De la formation de sucre dans l’organisme sous l’influence du defaut d’oxygéne», in welcher der Herr Verfasser meine Arbeit «Ueber die Bildung von Milchsäure und Glycose im Organismus * bei Sauerstoffmangel», diese Zeitschrift, Bd. XV, S. 333-370, einer sehr flüchtigen, aber sehr absprechenden Kritik unter¬ rieht und die Priorität im Ganzen für sich in Anspruch nehmen will. Die einzigen Arbeiten des Herrn Dastre, auf welche er seine Prioritätsansprüche stützen will, sind enthalten in seiner Thèse von August 1879, betitelt: De la Glycémie asphyxique, und einer Mittheilung über dieselben in den Comptes rendus der Pariser Akademie 1879, T. 89, No. 669. In dieser Dissertation werden zunächst Versuche ge¬ schildert, in denen tracheotomirte Hunde durch eine mit Hahn versehene Canüle wechselweise eine Zeit lang Luft athmen; die in einer tubulirten Glasglocke abgeschlossen ist, dann einige Zeit freie Luft athmen. Es wird beim Beginn des Ver¬ suches 10 gr. Blut dem Thier entzogen und nach bestimmter Zeit der Athmung eingeschlossener Luft abermals 10 gr. Blut entnommen. Diese Blutportionen werden nach dem Verfahren