1 12 Poplon, wenn also die mannigfachen Ei weisskörper des jungen lliilinos nicht direkt aus ihrem Bildungsmateiial, dem Albumin und Vitellin, hervorgehen, sondern gleichfalls unter Vermitt¬ lung von Pepton, so sollte auch im bebrüteten Ei sich Pepton auffinden lassen. • Allerdings musste ich mir im Vorhinein sagen, dass nur positive Befunde etwas beweisen, negative dagegen nicht unmittelbar gegen die Richtigkeit meiner Vermuthung sprechen. Denn es kann die Peptonbildung im Nahrungsinatcrial des ■bebrüteten Hühnereies in der Weise vor sich gehen, dass die in jeder Zeiteinheit gebildete Peptonmenge sofort vom Embryo veiwendet und in andere Eiweissmodifikationen übergeführt werde. Nur für den Fall, dass grössere Mengen Pepton sich auf einmal bilden, die vom Enhbryo nur nach und nach ver- biaucht werden, war also ein positives Resultat zu erwarten. Ich hatte leider nur eine beschränkte Anzahl von Eiern zur Verfügung und zwar? im Ganzen im Jahre 1884 18 im Jahre 1885 24 Stück. Dieselben wurden nach bekannter Methode auf Pepton unters«« lit. Dis /«m 12. DchiüLungsfage untersuchte ich Embryo und Host des Ei iuhaltes zusammen, später beide getrennt, um eventuellans dem Dann* kanal des Erubiyos herslammeiidos Pepton von dem im Dotter belind- lichen unterscheiden zu können. Die einzelnen Untersuchungen betraten: -le ein Ei \om 2. and 3., zwei Eier vom 4. l zusammen untersucht >, j.- eines vom 5. und 0.. ein und drei (zusammen) Eier vom 7., eines vom 8.. je zwei vom 9. und vom 10. Tage (in 4 Untersuchungen) und eines vom 12. Tage; einen Embryo und Eires! vom H. Tage; zweimal eine,. Embryo und Dotterrest vom 15. Tage, dreimal zw, i Embryonen vom 10. Tage und dreimal zwei Eheste vom 10. Tage, ein Ei mit Embryo vom 17. läge, zweimal einen Embryo und einen Dotterresl vom 17. Tage einen Embryo und einen Eilest vom 19. Tage , drei Embryonen um, l!>. läge, plrei Dotterresl«- vom 19. Tage, zwei Embryonen und zwei Dotterreste vom 19. Tage. Eine Untersuchung betraf ein Ei vom 9. und zwei vom 7. tage. Die Eireste wurden mit ca. 300 gr. «b-stilliitem Wasser verdünnt. Md zeriulut, «lie Embryonen stets klein geschnitten. Positiv,' Befund.' ergaben sieb blos in 8 Untersuchungen, lind zwar dreimal bei je 2 Embryonen vom 10. Tage. Die