228 Die Principien der mechanischen Naturauffassung. Allerdings lässt sich nicht läugnen, dass, wie heim Pendel so auch beim schwingenden Metallstab, dieser Wechsel der Triebkraft oder Energie im Räume und im Erscheinungsmodus dem Gesetze von der unverminderten Erhaltung der Kraftmenge zu widersprechen scheint. Wie das Pendel nämlich nach einer gewissen Zeit zur Ruhe gelangt, ähnlich hören auch die Schwingungen des Metallstabes all¬ mählich völlig auf. Bei der Umsetzung der Spannkraft in lebendige Kraft und umgekehrt herrscht also augenscheinlich eben keine strenge Aequivalenz, d. h. beim Verschwinden eines bestimmten Quantums Spannkraft entsteht stets etwas weniger lebendige Kraft, und für die aufgewendete lebendige Kraft immer ein etwas kleineres Quantum von Spannkraft, so dass endlich die Summe beider oder die totale Energie gleich Null wird. Doch ich kann hier blos wiederholen, dass dieser Widerspruch mit dem Gesetz von der Erhaltung der Kraft ein nur scheinbarer ist, und dass wir die dem Anschein nach vernichtete Kraft an einem andern Orte im Raume und in anderer Erscheinungs¬ form , aber in unverminderter Quantität wiederfinden lernen werden !