Deutf ches Archiv für die PHYSIOLOGIE. Achter Band. Zweites Heft. I. Beitrag zur Anatomie des Murex Tritonis L. V on Dr. K. W. Eysen HARDT. Vor längerer Zeit zergliederte ich zwei in Weingeift aufbewahrte männliche Individuen mittlerer Gröfse von Murex Tritonis Var. ß. a. Gen. (Martin. 4. Tab. 136. fol. 1284. 1285O) die ich an der fiidfranzöfifqhen Kiil'te bei Cette im Spatfommer 1819 gefammelt hatte. Die Darftellung und Deutung der Theile gelang mir nicht überall nach Wunfch; indefs theile ich einige Bemerkungen mit, weil, fo viel ich weifs, noch keine genaue ßefchreibung und Anatomie des Thieres be¬ kannt ift, die begleitenden Zeichnungen vielleicht in- ftructiv find, und das über Zwerchfellsöffnung und Darmathmung getagte genauere Nachforfchungen ver- anlaffen dürfte. Die Zeichnungen ftellen das Thier und die zu nennenden Theile um die Hälfte verklei* nert. Im Aeufsern fowohl als in feinem Bau zeigt Mit- rex Tritonis die nächfte Verwandtfchaft mit dem von Cuvier zergliederten Buccinum undatum. Fufs, Hals, Rüffel und die nahe liegenden Theile find fehr hart und braunroth gefprenkeit; die Scheibe des Fufs es ift M. d. Archiv. VIII. 2. p