116 DL Bemerkungen über die Wirbelthiere, von Blainville. (Aus dem Journal de Phy- ftque. rgl9. S. 467 ff.) (S. oben in diefem Hefte S. 60.) J~)ie neue Bahn, welche die vergleichende Anatomie jetzt eingefchlagen hat, und die felbft von der fo ver- fchieden ift, weiche fie noch im Anfänge diefes Jahr¬ hunderts verfolgte, wo fie fall: nur aus zerftiickten und faft willkühriich geordneten Unterfuchungen von ver- fchiednen Thieren beftand, die mehr Beziehungen zu einem befondern zoologifchen Sy ftem als zu einer wah¬ ren pbilofophifchen Anatomie hatten, eine Bahn zu de¬ ren Sicherung wir durch die für Herrn Cimier im Pfian- zengarten und im Collège de France gegebnen Vorlefun- gen, hefönders aber durch den ganz neuen Vortrag, den wir feit vier Jahren an der Univerfitlt halten, etwas beige¬ tragen zu haben glauben, hat eine Menge Perfonen aus verlchiednen Ländern auf dieföihe neue Richtung gelei¬ tet, Es wäre daher nicht auffallend, wenn fie zu Re- fultaten gekommen wären, die auch wir erhalten hät¬ ten. Deshalb haben wir Auszüge aus einigen unfern Arbeiten bekannt gemacht, deren Ganzes eine wahrhaft philol'ophifche vergleichende Anatomie bilden foil, wo¬ von der Prodromus unfrei' Klallifikation derThiere, die auf ihrem Baue begründet und durch äufsere Merkmale dargeftellt ift, hinreicht, um den Erfahrnen eine Vor- ftellung zu verfchaffen. Der Auflatz über den Kiemen- deckel der Fifche, und die lange, darauf folgende No¬ te z), der über eine neue Klaflifikation der Mollusken, die Klaffe der Che top öden, die Zeugungstheile das 1) S. diefes Archiv Bd. 4, 2) S, diefes Archiv iid. 5.