LO L-echemch, I)tarktflecken im Kreis Euskiriheii d-es Professor der Theologie in Leipzig. 1888 trat er als Preuss Steg.-Bez.Koln, am Rotbart) nnd an der Klein- Pastor in den Riihestand" er starb 26. Des. 1888. l-ah,n Lib ar-Mülheim-Wichterieh, eines Amts- Er veröffentlichte: ((GeselsiEt)te des eiigl. De"i"smus-) i1etlcbts (LO11bgericht Yonn) und Katasteramtes, hat (Stuttg. 1841), ((Gesrl)id)te der Presbi)terial- und [I900) als E., dakU11lek59 Evcmge- Syk1ydqlVekfassUk1g seit der Refokmf1siot1)) (Leiden l1lC),E UND 95 J"3,V,UEIlke1L POIk- TSkeg3"0P,h- VkkVgEt- 1854), ((Das apostolische und das iicichapostoliscl)e F11UPC5;CHUlIE- Ger- ((ZIer Kirchenstaat und die Opposition gegen den Ekel- Uhe,11 Un raiierei. papstl. 2llisolutismus im Anfang des 14, Jahrh.v Lkkc)eVIUIeV (sPI'- -tChWCU1Ek))- JEAN VApUlke, (LVZ- 18T0)- ((Jvhaini von Wiens iind die Vorge- j;c1Uz- AJchäolog-,gsk2- I- JUkI 1,752 ZU TkSlly Fu schichte der Resormatioii)) (2 Bde., ebd. 1873). Aus -.e3)art. MaiichH studierte in Paris und lehrte 17i2 s.einem.Nachlaß wurde herausgegeben ((Johannes2 -I-c8 an de-n Lolleges DusJlessis,- d Ocircoiirt.-und pas-) (in den c(S(i)riften des Vereins für Reforma- ")iavai;re. 1i84 ging ezmitdein Gesandten Choifeiil- tio1isgeschichte:-, Halle 1890), F-fix J, P, Auges, ;1nd(äereiste JtaclPien,und Kleinasien,-wo er besonders mit Gerok die Erklärung der Give d ene vigit4.r?a erf;orsihte. 1i5J0 ging er nach 1;3o9; 4, Aufl. 1881s; seit .188-Z gab mit Diheliiis angestellt, als deren Konservator er 2. Juli 1836 Le t ale,r Al en; tci)l ei .C 10. ern fk(;kkI- El! VFkPlfsEIItUc)kET ((V0yU8C dJU1S Le:?tl?sn, ein im Tier- wie im J , x U; nd) an er S o omm in a en iei-is eii iiii its Bde.,xelb-d. 1F01) und uiiter deni Namen Koii- pflaiizlicheii Zellen vor nnd bedingt da in Gemein- sk111jkiiitKo iadei:. ((lkl1sse-Homer. or a d1sc0Ve1"y sFhc1st i.nit.dem Cl)olesterin die deii.-leb-endeii Zellen B d, s;ginzosi-s S-par. 1839), worin er Ody-sseus s.-toffe1ind zwar derart, das; nur solche Stoffe die a- Bei; .9e.rfasserYder. .sJ)onierisel)en Gedicl)te hiiistellt. Zellen diirchdringen kdiinen,.die iii einem geschmol- d J g .iVel.,q 1x0t1c(-; sur la vie et les oiivr2iges zencii Gemisch von Und Cl)olesterin löslich sind. 9LEE"1 BEFORE 1840)- Es ist ein charakteristisrher, Bestandteil der Gehirn- W echfeld,, Ebene iii -Bayerii, zwischen Leib uiid nnd Nervcnsubstaiiz, des Eidottei;s,sindet sich ferner B ertach, Ifandsberg iind Augsburg Karte-: in den Bliitkörpercl)eii,3ii der Milch, besonders der wo(ihi?ernS), 4l0 km breit; einst Frauenmilch,- in den Hamen der Erbjen, der Ge- istMeiiiroßeeeäte;siiZige Zeit eine iiLif;i:kct)tbare z3lc;chle, treidearten, zu der Hefe, ini Kaviar, in grossen Bad g O iL ind iesenii1i F er veri;)an et. ?JJteiigen im 2.3lute-bei hochgradiger Leulaniie. Es sucht sU1kl dem A Z Wallfahrt.-ort be- la-sit sich aus Gehirn oder Eidotter iii-kiietbarei-i, Um E11,zs8tVTl;UzlE?aiier oft;-r L.aiind d3n kleinern Ko- nicht de.iitlicl) krystalliniscl)eii Massen darstellen, die der BE E t-iing. als schleimige, olige z)-ad'eii erscheinen, itt lös- Otto i1ygz Lucia - ahnen.AA1ifdein S-.besisgte Kaiser lich in Alkohol, Äther, Schwefellohleiistosf, Chloro- Plan Z IS o"SATZ ,1l1,S-9,EsZ).- JgL SYseb, form, Benzol und in fetten L":len, verbindet sieh unt Lekh3m -ager Z ( ug-s Aiijl.-18i8). Fanren und Bann uiid bildet mit Platin(t)lorid ein des ba a9tiiseisq; -Bist im Bezirk-iani-t O-riedberg in-Alkohol iinlosliFhes Doppelsalz. DMas zerfällt AugsbF- 0g--;3Eä- Ekb(1yern, 1 III; tin NO. von beimKoct)e1i niitSaiireii oder YarytivasserinCholin, 179l Evkg- Mk, e hat (1900L141-L E, darunter Glycerinpl)ogpl)orsFiiire und H-ettsaiiren F;-tearin-, arbeiten aiige sitsche, die in den z)-abriken Aug-;l)urgs Palinitin- oder Oleiiisaiire). Hieriiach s die-int es per- 1nA J. T 449o1,9- - 44 Es I- , in ;FscIM?TekkE III TUb1Z,HgEN- t1;iirde ists! Dialonus dritten Wasserstossatoms einen Phosphorsäurerest Vaswr z1:tii;äen, 1853 -tekVaii iii.Knittlingen, 1858 in esterartiger .Bindnng enthalt. Der Phosphor- Xa; vgl? saurerest stehtseiiierseits noch mitC l) o l i ii , einerAiii- V is-7xi i. .ii. 1