Erklärung der Abbildungen. It. Abtheilung. 16. Lieferung. Tafel 91. Römischer Soldat aus dem Ende des xv, Jahrhunderts, gezeichnet von Maler Wittmer in Rom nach einer Figur der Freskogemälde, welche lich in Ver I-jbt"e1-ja (Bibliothek) des Domes zu Siena befinden. Diese Bilder sIellen die merkwürdigiien Begebenheiten des bekannten Aeneas Sylvius Piccolomini, später PAPfk Pius H, dar, und sind von der Hand des Pinturicthk0 (1454-1512) nach den Zeichnungen des zwanzigja"hrigeU RAPHAE- Unsere Figur, in welcher auch der Vapk)aEUl39e Sk9I Nicht zu verkennen ist, siellt daselbst einen jungen Soldaten der päpiilichen Schweizergarde dar, welche um jene Zelt Noth in dem einfachen Kosn"1m, wie wir es hier sehen, erscheint. JM XVI- Jahrhundert aber, wo sie fast bei allen Höfen angenommen iß, ficht man He in der bekannten ungemein reichen und bunten TWEPks Die Farben sind: Barett schwTTTz- mit SoldUeV AgMffE und weißen Federn; Jacke roth mit breitem- fTHWaVöEM Band um den Oberarm und schwarzen Riemen um den Hals und den Leib, die engen Unterc"irmel gelb; Veinkleider bis ZU DER Füßen gelb, das eingeset;-,te Stück auf dem Oberbein roth, Kniebc"jnder schwarz; Schuhe braun.