Pinturicchio. leeren Händen, aber in tief vcrfunkenem Gebet bringt er dem Christkinde fein Herz als Opfergabe dar. Weit weniger ernst nimmt es sein Begleiter, ein rechter Contas strebenden Widder als Wcihnachtsgabe her: bei, während hinter ihm schon die Könige mit köstlichen Geschenken nahen, Weihrauch, Myrrhen und Goldl as H O CI I: ks C I: L: Es is; so s.. B Z: D D K so D, es is m o Z cis D. Z .E ca is O is G s: U DE F IS I. H D as H s, es: .s.i is IS G I as Je I E D II U : O L: S F Z dino mit struppigem Haar nnd einein großen Korb frischer Eier auf den Knieen; es ist alles, was er geben kann. Der folgende Hirte ist kaum noch erkenntlich, aber der legte zieht an den Hörnern einen widers Auch in der Verkündigung CAbb. 88J, dem legten der großen Wandfresken, zeigt sich Pinturicchio von feiner besten Seite. Hier konnte er uns unmöglich auf das freie Feld führen, aber die Vorstellung eines