II H . , , ,N L; Z DR HEFT. .7ssss:Sx, H7T.sJYNs s2sU4ZQWYMH KATER Es ALTE März is s.sM.ABrs9 s;sMs s iss . E. DE. L s.FFg4L:k. Ä sz3;.Z ,,si.Qggss Fs H is sssx4.gx.2. is H is H: Württe111berg. Bex3ingen, Ober:2lmt Reutlingcn. Hi, Land und Leute mit gleichem Interesse unser Auge fesseln, dann ergänzt Eines I das Andere, dann kommt in dem landschaftlichen Reiz die stattliche Tracht erst zur angemessensten Wirkung, sowie diese der Landschaft wieder eine charakteristische Vollendung giebt. Württemberg ist bekanntlich ein sehr fruchtbarer Theil unseres deutschen Vaterlandes, das liebliche Schwaben aber vereint mit diesem Verzuge den vieler malerischen Schönheiten, und hier wohnen auch die interessanten Gestalten, deren Voreltern schon der Stolz des Mittelalters waren, zwar nicht mehr wie damals in Stahl und Eisen, denn die Schwabenstreiche, die ihr Landsmann Uhland besungen, sind heute nicht mehr im Schwange, aber gewiß mit nicht geringerer Genugthuung sieht der heutige schwäbische Landmann seine Siege gegen Wetter und alle geflügelten und vierfüßigen Feinde seiner Felder an, wie der damalige Schwabe im heiligen Lande die Niederlagen der Ungläubigen. Denken wir uns indessen den Bauer im 2leußeren nicht etwa gegen seine übrigen deutschen Mitbewohner bevorzugt; zwar ist er groß gewachsen, breitschulterig und von regelmäßiger Gesichtsbildung, aber trotz dieser Eigenschaften und seiner auffallenden Tracht fehlt es ihm an fester Haltung. Wie sein ,,latschigerV, schleppender Gang, so hängt ihm auch die ganze Garderobe am Körper. Diese beßeht zunächst aus einem Rock von weißer Leinwand, welcher in der Länge den halben Unterschenkel erreicht; er ist ungefüttert und mit einer Reihe messingener Knöpfe besetzt. Die Weste von rothem Tuch, mit kugelförmigen Zinnknöpfen besetzt, ist am Rücken in Schoßtheile geschnitten, der vordere Rand längs den Knöpfen mit Zacken ausgeschnitten; die sI 5sIs. 5.3.