H. 45. rss3Ge.n1älden und Zeichnungen fertHgte BläkteE. singe. c8egka.stkiude. Ein alten Testament. ,Nach Dü.rer9s3 I. H e i sJ Aus them Les. ;ksk1I Eva reicht dem Adam den Apfel, von Bartsch. k2236J In dereMitte des BlaltLses iftsder Baum, wkk,s schen die Stblange.umwindet, vor diesem flehen die bcydkq ersten Aeltem; Eva.it1 vorn Mücken zu sehen, umschlingt Adam mit ihrem linken.Artne,. ins der andern Hand hätt sie den Apfel, den sie dem Adam reicht; hinter ihnen ist ein. Hirsch. Ausfer demsStiche unten links Acht: A1be1st DH.s km. del. redhts:D A. Bartsch Po. 1786. und .1ufdkm Pkak, te.nra:;de unten auf dieser Seite: Nin. 5 Hdhk der 3.zjch, innig 1l Z. der Platte 13 Z. 10 L. Breite der Zeicl:saungs 8 L. der Platte 10 9 L. Die Federzeiehnung von Dürer befindet sich in der Aidertinischen Sammlung. HSikH oben S. 100.I 1:wss U Moyses empfängt die GeskHtqfeIks, ; Von Lokenz Strauch. , ss sk2237J Er knict in der Mitte des Blattes auf dem Berg Sinai, und ist nach links gewendet, empfängt mit banden Händen die Ge.selztafcln, welcl7e,sih.m von Gott Va: let, den man oben links sacht, gegelscn werden. Die Ah; Bildung hat eine E.infassung you zusan1mengebundcnex1 Ae, slen,7ln welchen unfen links 1524, und kechts Ä. D. steht. Unten auf dem Rande liest man: Damme da qu0kl iuh2s et lube quoll VII. Höhe Z Z. U P. Bd Z I L. Dieses Blatt ist von Lorcnz Strauch radirt nach eines Inst grüner Farbe ansigeführtcn Zcisslmus1g, welche Dliker is das Gebetbuch des Dr. Gärtnserss, wie Haner15erßchekt, gefertigt hat, welches ehe: nicbt,wahrfcheinl,.feb ist. Denn