350 Lxxv11t. Leben des Goldarbeiters UND Malers lieben Malerwerken Raffaels, daß er Verlangen trug, deiTen Arbeiten zu sehen. Aber seines hohen Alters wegen blieb er Zeichnung der e507 zu Grunde gegangenen FreSkeJ ,,erhalten, so werde ich sie unter meinen liebsten und kostbarsten Sachen aufs bewahren. ,,Der hochwürdige Herr Datarius erwartet mit Verlangen seine kleine Madonna, und der Eardinal Riario seine große, wie Ihr Alles genauer von Vazotio erfahren werdet; ich werde sie mit dem Vergnügen und der Genugthuung in Augenschein nehmen, mit der ich alle übrigen sehe und lobe, da ich keine andern sehe, welche schöner, frdmmer und besser ausgeführtIwären. Fasset in: dessen Muth, bedient Euch Eurer gewohnten Klugheit nnd seyd ve,rs sichert, daß ich Eure Bekü1nmerniß wie meine eigene fühle; be: haltet mich ferner lieb, wie ich Euch von ganzem .l2erzen liebe. Rom, den 5 Sept. 1508. Stets zu Eurem Dienste verpflichtet der Eurige Raffaelle Sanzio.s7 Von Francia ist kein Brief, sondern nur folgendes Somit an RasTael erhalten, das ohne Zweifel die Antwort auf ein von leis: terem an ihn gerichtetes Lobgedicht ist. All, s1eel1ento Pictoke Ratkoc1lo sanxio, Zettel del nostra sccolo, di me Fksincesco RnilJolini, äetto il Pksncis. Nod san Zeugs, no Apollo, e non san tolle, cl1e di tsnti tsl nome,a me convezsns: Ne void tolento, ne 7ektutle.ö clognn Hafer da un Rsikne1 lode imtnoxtsle. Tu tol, cui feste il cie1 alone kahle, cl1o ogn, nltro e1cede, e Zorn ogn7 sltro regns, L7e1,k:cllentc ntstlfli:jo a noi jnscgna E can cui sei seid sei ogni sntieo egunle. Portunsto Garten, ehe noi pkicni nnnl Tant7 oItke Fuss, e ehe Ists: poi qusntlo In piü pkovecta elende opke migliokiP Vintaf sank Natura, es ils tuoi inganni ; Reis cloquente di,kZi te 1odontIo, cl1s tu solt: il pictor sei do, pictokI; Dem vortrefflichen Maler Raffael Sanzio, dem Zeuris unsers Jahrhunderts, von mir Francesco Raibolini, genannt Francia. Nicht ZeuriS, nicht Apelles, noch dergleichen Bin ich, um solchen Namen zu erringen, Noch mag Talent und Kunst mich dahin bringen,