28 LIV. Leben der Bildhauer und S. Sisio 1IJ; auch arbeitete er für den Cardiual Gug2 lielmo, Bischof von Ostia, das Modell zu dessen Kirche, zu UT. der Faqade und den Treppen, wie man sie nunmehr aus: N geführt sieht. Viele versichern, die Zeichnung zu der Kirche Fu von S. Pietro in Montorio zu Rom sehFvon Baccio, ich jedoch kann nicht versichern, daß ich gefunden hätte, dem sey wirklich so; jene Kirche wurde auf Kosten des Königs von Portugal fast in derselben Zeit erbaut, in welcher die , Spanier die Kirche S. Jacopo zu Rom aufführen ließest. VI Die Geschicklichkeit Barcio7s wurde von dem Papste sehr hoch geschäHt, und er würde keinerlei Bauwerk ohne dessen Rath unternommen haben; als er deßhalb 1480 hörte, daß die Kirche nnd das Kloster S. Francesco in Assisi einzu: stürzen drohe, sandte er Baccio dahin, der an dem Erd: gcschoß ein starkes Stülzwerk anbrachte, wodurch er jenen wunderbaren Bau vor Schaden bewahrte. VI Außerdem ließ er auf einem Pseiler die Statue des Papsies Sirtus aufsiellen, welcher wenige Jahre zuvor in demselben Kloster viele Zimmer nnd Säle hatte einrichten lassen, die man an ihrer Pracht sowohl als am Wappen des Papsies erkennt; im .Hofraum ist ein Saal, weit größer als alle übrigen und man H11H III Zu diesen Kirchen fügt Titi noch S. Agostinö wahrscheinlich H 7o is 85; abgeb. bei d7Agix1c. zisch. Pl. Hi. No. 29 75. No. e8.J und Sta Maria della Pen:e, als von Pintelli erbaut, welche jedoch später nach verschiedenen Zeiehnungen restaurirt und erneuert wurden. . W Vielleicht war S. Pietro in Montorio durch einen Schüler nach seiner Zeichnung errichtet, denn 1Te siimmt.im Styl mit seinen andern Werken überein, so wie auch die jetzt verlassene und sehr verfallene Kirche S. Iacopo. Gaye a. a. O. 17jDieß nnd die kolossalen Strebepsciler an der ndrdlici;en Seite, die ungefähr in einer Ausdehnung von Ton Fuß am Abhang hin: laufen. Vergl.Bruscl;el1i, AssTiicitiäseksfica,shocaa182o.p. g3. Dem Bernardo Rossellini wird von Vasari die Wiederherstellung und neue Bedaki;ung der Kirche zugeschrieben; siehe dessen Leben unten Nr. so.