D CI H L b U ver Bildhauer und Baumeisier A Hg D ff U O U U d A S U D O so Ell cU Si Unter denen, welche sich in der Schule der Bildhauer Give vanni und Niccola ans Pisa bildeten, zeichneten sich die Siene: fischen Bildhauer Agoftino nnd Agnolo, deren Leben wir ge: genwärtig beschreiben, vornehmlich aus. Ihre Aeltern Namen: ten, wie ich gefunden habe, aus Siena, und ihre Vorfahren ssH1.k H Das Leben dieser beiden Musiker Inder sich in der ersten Ausgabe des P. von 155o nicht. Wer eine genaue Beschreibung der Werke dieser Küni1ler wünscht, ziehe bis Letteke sanesi T. lI. p. 173 ff. zu Rathe; daher werben wir hier nur beibringen, was zur Erläute: sung oder Beria;ngkmg Vgsakiss udthig ist. Daß die Vorfahren des Agosiino und Agnoio bis ins 12te Jahrhundert Architekten waren, I zeugt für das Alter der Sienei7fchen Schule; vergl. ebendas. S. He und die Geschichte des Doms von Orvietv, wo eine Reihe bisher unbe: munter Architeeten im Laufe von mehr als drei Jahrhunderten, von ergo an, vorkommen, F. G. D. Mit Ausnahme des noch vorhandenen, bezeichneten Denkmals im Dom zu Arezzo, dürften die meistens in diesem Leben verskreuten Angaben unsicher oder ganz falsch seyn. Ich habe cJtul. Fvrsdy.Tb.II2 H. us ff.J gezeigt, daß Einiges, was Vasari.diese Künstler in Siena vollbringen löst, auf Mifnahmen oeruhe. Rumohr.