301 Zoan Alamanus. Jacohb. "Zoboli , 5) Traineur de Parxnee, 4,- 6) Vio andiere de Parmee, 4." 7) Cuisine de Soldats. Infanteristen bei einem Dorfe, qu. ful. 8) Eine ähnliche Scene. Cavalleristen im Bivnuac, qu. ful. 9) Infanteristen im Hofe eines Banernshauses, 10) Cuirassiere bei einem Bauernhause, 4, 11) Etudes de neuf planche, grav. 51 Peau-forte par B. Zix. 1 Blätter. Paris 1316, ful. 12) Eine Bauernfamilie in einer Landschaft. Rechts sitzt die Frau mit dem liinde, links trinkt der an den Esel gelehme 'Mann aus der Flasche. Mit B. Z. bezeichnet. Original. lithographie aus früher Zeit qu. fol. Alamanus , Zoan Andrea Vivarini da Murano. ZOälIl, Andrea, s. Z. Andrea. undJoanne Andrea Vavassore dem; Vadagnino. Die Meister Z. A._und i. a. Brulliot II. 1295 und 2734 geben noch immer Stoff zu hlalorischen Untersuchungen. Im Ar- IiliOl des J". A. Vavassore haben wir zusammengestellt; was über den Meister i. a. bekannt ist. 1m Anhang: zum Allgemeinen Kiinsg. ler-Lexicon (die Monogrammisten) kommen wir darauf zurück. ZOEHFI, JOhSUII, Maler, ist nur durch ein Bild bekannt, welches Graf Algarotti besass. Es stellt den Juda bei Hiram in landschaft. licher Umgebung. dar. P. Monaco hat es gxstocheny-unter dem Titel: Guida presse Hiram sünvaghisce di sue Cananea; gv. qu. ful, ZOlJGI, EllaS, Maler, war um 1116 in Prag thätig. Sartorius stach nach ihm die Bildnisse dreier Herrn von Woracziczky von PabienieL Um 1740 lebte, ein Hupferstecher Joseph Zobel in Prag, von welchem sich Andachtsblätter finden. Um 1780 hielt sich ein Franz Zobel in Prag auf. Von ihm besass der Tonkünstler Friedrich Schimmel 1815 ein schönen Bild welches eine Dame mit ihren Iiindern darstellt. ' Zobel G. r f - tiutiablat: assasttrm "AMMP" (Tun? fralgeudß Death of Thomas Becken in St. Benedicts church at Cante l x._ 3423: 233'122? wgr- by G- w Acker- Zühßl, MiChEl61','MaIer in Wien; ist durch Bildnisse und histori. sehe Darstellungen bekannt. Er trat um 1840 als lhinstler auf. Zübßl," Sebastian, Maler und Laienbrudex: im Hlosfer Attl. malte um 1720 für die Kirche daselbst dr_ei Altarbxlder. Exnist wqhrschein- lieh auch jene;- Zobel, welcher die Plafonfls des Belectornxms und der Bibliothek in Ottobeuem malte, wofür Q1500 fl. erhielt. In den Gängen des Klosters sa_h man 46 Ovale Bilder von ihm. ZODOII, Jacobo, Maler, _geboren _zu Mqclena 1700, war in Carpi Schüler von B. Lambertx", üffd bllniete sich dann zu Bologna und m Rom weite,- aus, Man finde! m Kirchen Gemälde von ihm, worunter der heil. Hieronymus. in S. Eustachio zu Rom, und der heil. Matthäus im Dome zu Pisa besonderes Lob fanden. Dann malte Zoboli auch Bildnisse. Jenes des Papstes Benedikt XI. hat M. Sorellu, und jenes des Herzogs Francesco III. von Modena