Zeeman , Beinier Bemigillß 231 _H. Weigel bestimmt folgende Abdrucksgattungen. 1- M11 der Adresse von D. Danckerts. Bartsch hält die folgenden Abdrücke für die ersten, was nicht der Fall ist. Ü. Mit jener von Cleinent de Jonghe. III. Statt de Jonghds Adresse die erste von Dankcrts, da dieser die Platten an sich gebracht hatte. Die Abdrücke mit erster Adresse sind sehr gut, jene der dritten Art schwach. Die Copien sind ohne Nummern, und nicht täuschend. Auf dem Titel steht: quelque port du Meer faicts par R. Zeemrin. Die zweiten Abdrücke haben die Adresse; "B. Cleyn- hens te Haarlem excudit. Bartsch beschreibt die Blätter der erwähnten Folge nicht, R. yVeigel füllt aber die Lücke aus. Jedes Blatt dieser Folge von Sehiilsstationen bei Städten, Dörfern, Thürmcn, in Buchten und ltleineren Häfen ist mit dem Buchstaben a (als I. Thcil), dann mit der Nummer und mit R. Zeeman bei xzeichnet, wie a. l), ü. 2) R, Zecmrin etc. 31 38) Verschiedene Seeansichten mit Schillen und Figuren, Folge von 8 nummerirten Blättern, der zweite Theil, unter dem Titel: Tweede deel. Verscheyde Binne-wnters; Nieuw-lijcx ghateekent en in t' Cooper gebracht door ILN. Zeeman. Im Rande: Vßrmsterdam" bj Denker Dankerts in de Calverstraat etc. H. 4 Z. 8 9 L., Br. 7 Z. 5 g L. Bartsch beschreibt die Blätter nicht, B. Weigel bestimmt sie aber genau. Sie sind bald rechts, baldlinks unten mit dem Namen B. Zeexunn und der Nummer versehen. I. Mit der Adresse von Dancker Danckerts. -II. Mit der Adresseyon Clement de Jonghe, aber mit verändertem Titel: Het Nut cn en Vermakelik Gebruyk van Verscheyde Binne-waters; Constigh afgeteekent en in 't Cooper gebracht (loor H. N._Zeeman. W. cle Broen Excudit. 59 46) Verschiedene Schiffe, Folgehvnn 3 Blättern unter dem Titel: Quelque nauires desseigner et graver par Remij Zee- man. A0. 1652- A Paris chez J. van Merlen rue St. Jacques äla ville dültnvers. Rechts untenim Rande sind die Num- mern von 1 8, links oben oder unten steht der Name Zeeman. n. 4 z. s L., Br. 1 z. 1 a L. Weigel beschreibt diese acht Blätter, Bartsch führt sie nur siimmnrisch an. 1. Der Oben erwähnte Titel. Ein Seehafen, rechts vorn zwei Sklaven mit einem Koller, auf welchem-steht: Quelque na- uires etc. V 2. Ein grosser Dreiinaster links des. Blattes ,4 vor ihm ein Boot und ein kleines Fahrzeug. In der Ferne ein grosses Schilf mit ausgespannten Segeln, und ein Bunt. Links im Was- ser: Zeeman. Bl Drei grosse Kriegsschiffe links auf ruhiger See, rechts eine Reihe anderer Schiffe nach dem Grunde zu. Links im W35- 5er: Zeeman- (I) Ein Schilf mit drei gespannten weissen Segeln links auf be- vvegter See." Bechts ein großes Segelschill von vorn gesehen- Links oben: Zeeman. b) Gruppe von drei Schiffen mit Segeln, und ein Boot mit dem Anker. Rechts vorn ein Boot mit Mannschaft, in der Rich-