F Wille) Johann Georg. ses Werk, dessen Titel unten nicht mehr angegeben ist. Das zweite Werk, mit 64 Blättern, wird der nEurope illustren gewijhn_ lich beigefügt. Es ist betitelt: Recueil des portraitf des RQis (19 Franco depuis Pharamond jusqu, ä Louis XV., dessin. (Paprc; 195 Medailles par A. Boizot gravös par 1c soins de Migh. odlßllvg-e_ Paris 1753, 4. In dieses Werk gehören VVilleH Bildnisse alt fmn_ Zösischer Könige, und der Beisatz auf den Blättern: A Paflß Chez Odieuvre , (Rcc. des portraits des Bois de France), bezieht sich darauf. Bildnisse des Meisters. Geinalt von J. B. Grenze, gest. von J. G. Müller 1776. Ein bekanntes Hauptblatt, welches vor aller Schrift, mit derselben, aber Vur der Adresse des Stechers. und mit dessen Adresse von kommt, ful. Im zweiten Drucke sind die Gesichtszüge geänderi, und die Inschrift am Sockel zeigt runde Schriftzeichen, und Ingeup, Adresse ist beigefügt. Gezeichnet von F. A. Wille, gest. von P. C. Ingouf 1771, 4_ Gezeichnet von Halm, gest. von J. F. Bause. Gezeichnet vun G. F. Schmidt, gest. von.J. H. Rode 1755_ Oval in 8, und sehr selten. Gestochen von J. F. [tanke 1759, 8. Iladirt von Abbe de Saint-Nun, mit einem Knaben, welchem WNille einen Iinpferstich zeigt. Beide im Fenster, 1.771 , 4. Auf einem Blatte mit neun Darstellungen, von Wille, G. Schmidt und J. 11. Rode. In der Sammlung des H. de In lVIulte Fouquet (18117) war ciirExtra-Abrlruck des Bildnisscs, indem das Uebrige beim Drucke zugedeckt wurde. Aeusserst seltenes Blatt, Verschiedene Bildnisse nach alphabetischer 01-11. nnng der Namen. 1 (B. 162) Adeler, Carl Siversen, Gross Admiral von Dänc. inqrls. Im Grunde ein Seegefecht, und mit anderem Ben vvcrli, besonders eine Allegorie auf die Siege über die Tüm lacn. Für T. Hulmaifs Portraits hist. des hommel illust. de Dannemark. (Amsterdam) 1746, 4. I. Vor der Schrift, oben das MonogrammWverkehx-tß Sehr selten. II. Um die Kette des Daneborgordens: Cort Adeler, im Rande ; Will ef: Sculp. 2) (B. 157) Anhalt-Dessau, Prince Leopold d', Gendrnli- sime des Armöes du Roi de Prusse et Gen. Feldt Marscha] rle lfEmpire. Pesne pinx. J. G. Will sc. - K Paris Chßz , Odieuvre (Europc illustre), gr. 8. I. lVlit Odieuvrxfs Adresse. II. Dieselbe ausgelslopft. 5) (B. 134) Arouet de Voltaire, Büste auf einem Piedestal, mit Genien zur Seite. Ch. Eisen inv. Grave par N. le Mil-e 1751. Wille hat nur den Kopf gestochen, 12. I. Vor der Iietouche. Im Grunde des Tempels sieht man die Sonnenschcibe nicht. U. Schlecht retouchirt , mit der Sonnenscheibe. (B, 125) Aumale, Comte Charles d', Lieutenant-Geniäi-M des Armäes du Roy etc. Medaillen auf dem Sockel. J. Übe. vallier P. 174g. J. G. Will sc. 1751, gr. 4. I. Vor der Schrift. Von C. le Blanc nach dem Winlilerßchen Cafaloge erwähnt. Diese Abdrücke kommen äusserst Selten vor. (Cnlnlog De la Motte Fouquet). ll. lVlit der Schrift, wie oben.