152 WVaterloo , Anlon. unter Biiunien, und in der Nähe ein llaus mit niederen, Giebel und einem 'l'liiiruiclieii. Unten fliesst der Bach nach dem Vorgruiitle rechts, und auf dem l-"elscn sind müllfcfg lliiuser mit einem 'l'hurm. Auf dem Wege bemerkt man zwei Dfläiiiier. Links oben A. W. F. 45) 5. Die kleine hölzerne llrücke von einem Felsen zum an. deren, Zwischen welchen der Fluss durchdringt, und einen Wasserfall bildet. Der Hirt treibt die Selinfheerde. her Bauer mit seinem linaben kommt mit ihm zusammen. Links Oben: Autoni VVatei-lu fe. et in. et ex. 46) Ö. Die beiden Reisenden am Hügel links. Der eine sitzt, lind der andere steht neben ihm vom Rücken gesehen. Im Mittelgrunile erheben sich zwei grosse Bäuine, und im Hin- tergruiiile zeigt sich die Stadt mit bauinreiclier Umgebung Links oben das Moiiogranim A. W. p Weigel kennt einen alten rothen Abdruck, welcher als Curiosuiii zu betrachten ist. Die späteren Machwerke dieser Art sind schlecht. 47 52) Folge von 6 schönen Landschaften, welche nicht hän- {ig vorkommen, besonders im guten alten Drucke. Späte,- wurden die Platten auf eätzt, wobei aber die Lüfte nur noch stellenweise kamen. 4 Z. 7-. 8 L., Br. 5 Z. 5 a- 4 [n d?) 1. Die beiden Eremiten. Auf dem mit Bäumen bewachsenen Felsen steht eine Capelle, und links bei einer grossen Baum. gruppe führt eine kleine Brücke über den Fluss nach dem Festlzinde. Am Llügel links gehen die Eremiten. Links oben: Aiitoni Waterlo fe. et in. ß Probedruck, vor mehreren Ueberarbeitungen mit dem Stiehel. 48) 2. Der Eseltreiber. Er treibt das beladene Thier rechts von der felsigen mit Bäumen besetzen Anhöhe herab, und links am Felsen breitet sich der Fluss aus. Auf dem steilen Ufer links gegen den Grund zu steht quer hin eine Häuserreihm Rechts oben: Antoni Waterlo fe. et in. Probeclruck vor einigen Ueberarbeitungen. 49) 5. Der schlafende Wanderer am Wege rechts, de? Sich am Felsen liinzieht. Den Vorgrund bildet ein grosser mit Bin- nien und Gesträuch besetzter Felsen. Rechts oben: Anton; VVaterlo fe. et in. et ex. 50) (I. Der breite Fluss mit felsigen Ufern, welcher rechts einen Wasserfall bildet. Links vorn erhebt sich ein hoher Bamm und dem Fluss "entlang führt der Weg. Fast in Mitte des Blattes sitzt ein Bauer mit zwei Hunden am Felsen. Rechts oben: Antoni Waterlo in et ex. 51) 5. Die Capelle mit der TFOBPG links auf der__Erhbhung. Ge- gen die Mitte führt eine bulzeriie Brueke ubei- den Fluss, auf welcher eine Figur steht. In Mitte des Hintergründe; sieht man äm Berge mehrere Häuser. Links oben: Amuni Waterlo in. et ex. i Probedruck. Die Felseninassen, auf welchen die lirii. cke ruht, zeigen keine Iireuzstriclie. 52) 6- Die Brücke von Planken rechts am Bcrgwege. Der Fluss tlieilt sich vorn in zwei Arme, rechts am Ufer erheben sich zwei, grosse Bäume aus dein Gebüsche. und auf der liüliuug zwischen den Armen stehen vier andere liiiuiue.