WVatelet , Claude Henry. 139 130) Ein am Felsen sitzender junger Nlann, der ein Papier hält: in liemhraiidtls Manier radirt, qu. 4: 41) Eine sitzende Frau [mit dem Fächer in der Hand. m 30V lb W l. (42) iäeineensitzeiidiäsi-ldu in der Stube, wie sie dem llilnde die Brust reicht, in Rembranclüs Weise 1767. fo . 45) Die Frau mit der Birne, nach F. Bol , (I. Anderwärts erkennt man darunter das Bildniss der Mm- le Comte. 44) Eine sitzende Frau in Betrachtung, hinter ihrem Sessel der Sare. In Rembrandfs Weise 1765, gr- 4- 45) ElHDKIHIlJC mit grossem Hut und mit der Flöte, nach F- 11 l , f l. 46) Allegorie auf die Hochzeit der Mmev le Cßrntß 1759, 4- Ein alter Philosoph 1111 Meditation am Tische Sltlßllda m R b . d? Weise, fo - 1:8) Elilmßlrlll: Plsiilosuäih beimScheine der Lampe lesend, in der- 49) äiliäezilltizxi-Ialsfäiiiixder ein Mädchen lieblaoset, und von sei- ner Frau am Fenster beobachtet wird. In Rembraiidtls Ma- 55) Eiiir lllilrähdßm: Bette liegendes nacktes Mädchen, vor ihr eine Frau, welche zeichnet. Eine von Waielet vollenr-lßtß Plane R b dr . 51) mit] liliilne diuelienhänillcr, nach Binueherl, 4- 1) ii "lsldt clBuucer 0- Di: Ggirtäeiiii": iiach demsdlben, fol. 5d) Carrilsatui- eines Herrn mit einem Orden, wie 01' mit dem Hut unter dem Arme einhergeht, fol. 55) Der Iioch der Academie in Rein mit dem Gasserol. Im Grunde das Panlheon undiRuinen. Saly de]. fol. 56) Ein linieender alter Mann mit dem Hute, nach dem Bilde von Teniers aus dein Cnbiiiet Vence geistreich radirt, gr. 8- 57) Die Wachstuhe mit bekleideten Allen, naßh Tßlllßvs, kl- qu. fbl. " 1 B h n 1784 11- 3- 233 eine Pamphlete auf die Ausstellung in Paris schrieb, Vl750' 6 ) Der Kopf des heil. Puichus, nach Piei-re, gr. fol- 6?) De; Kopf eines lmrtigen Alten, nach Pierre, gr. fol. 62) Ein Blatt mit drei Köpfen: ein Alter, Iiind und Frau, dabei ein Eselskopf, 1756. In schwarzer Manier, 4. 65) Ein Blatt mit drei Köpfen: ein Alter, ein Mann und ein junges Mädehllen, dabei ein Oehsenhoyf, 1755. In schwar- 614) lgllältltieixiiit den Köpfen zweier Jungen, dabei ein Hunds- liopf 1753. In schwarzer Manier, 4- _ Die oßigen drei Blätter zählt Rost auf, und sie mussen von den folgenden verschieden seyn. b 1' G s neben ihm ein Kind eben 65) gililastäiistliigfäineäsxglifäiiidlcheiliäslziiiks ein Eselskopf, nach, Pierre I" a rt . u. 66) iscüiiig im; daärtigen Greises, über diesem der hopf eine! Mädchens, rechts das Efroül" eines Mannes, und darüber ein Oelisenkppt. iiachdfierre äehon 1134111": likrfgr: windet, 67) Die Blatter in. Lart e nein re, _poeme p nach J". B. M. Pierre radirt. Paris 1760, 4.