Wacl, Cornelis 41 5, Die Bettler am Kloster links. lt. Die Jiiger am Wirthshaus, fünf Figuren und drei Hunde. 5. Ein auf den Esel gebundener Mann von vielen Zuschauern umgeben. ß. Bauern, welche den beladenen Esel ynisshandelß. 7. Streitencle Bauern vor dem VVirthshause. 8. Der Charlatail vor der 'I'hüre eines Wirthsheuses, wie er der Frau einen Zahn ausnimmt. Zu dieser Folge könnten auch noch folgende Blätter ge- hören, so dass (las Ganze aus 12 Blättern mit Titel besteht. 9. Eine Versammlung von Herren und Damen, welche trin- ken und sich liebltosen. Bezeichnet: CDW. IN. Es finden sich reine Aetzdriicke, wovon die vollendeten Abdrücke in etwas abweichen. 19. Eine Gesellschaft von zehn Figuren, einige ruhend, die an- deren mit dem Spiel der Laute beschäftigen 11. Mehrere Bauern vor dem Wirthshause beim Brunnen. 2) Eine Versammlung von Cavalieren und Landleuten, theils am Boden ruhend, theils stehend. Eine junge Frau mit dem Iiinde ist zu Pferd, Schön radirt, und ohne Namen. In der Sammlung des Baron Heller von Hallerstein (Bör- ner's Catalog, Nürnberg 1841) war die Zeichnung dieses Gegenstandes. S) Matrosen und ancleresf Volk vor der Schenke am Fasse si- tzend. Schön radirt, ohne Namen. H. 4 Z. 3 L., Br. 1 Z. s L. 4) Gruppe von Marinaris, Orientalen und Sklaven am Strande des Meeres. Schön radirt, ohne Namen. H. 4 Z. 8 L., Br. 7 Z. s L. 5) Eine Gesellschaft von mehreren Figuren, einige am Tische sitzend. Ohne Zeichen. H, 4 Z. 8 Br. 7 Z. 5 L. Die genannten vier seltenen Blätter werden dem Cor. de Wael beigelegt, sie scheinen aber von einem älteren Mei- ster herzuriihren. Nr. 2. ist im vorzüglichen alten Drucke mit P. W. f. bezeichnet. 6) Die Marionetten. Ohne Namen. H. 5Z. gL., Br. 8 Z. 2L. 7) Der Charlatan, welcher einen Zahn ausreisst, ein von dem obigen verschiedenes Blatt, ohne Namen. H, Ö Z., Br. 9 Z. lt L. 8) Le Supplice de la Corcla, in der Grösse des obigen Blattes, und ohne Namen. Eine solche ist Darstellung im RigaP. schen (Kataloge erwähnt. g) Der Mann, welcher eine Frau trägt. Eine Bäuerin mit dem Knaben folgt. Ohne Namen, qu. 4. 10) Gesellschaft von g Figuren, sechs beim KartensPiel auf dem Boden sitzend, ein Mann auf den Esel gelehnt, Ohne Na- men, qu. 4. n) Drei sitzende Weiber, das eine mit dem Kinde im Schoosse, die anderen spinnend. Ohne Namen, (In. 4, 12) Die Arbeiten , welchen sich die Sklaven und Marinaris zu unterziehen haben, Folge von 12 nummerirteu Blättern mit Flgllfßllgfllppßl] an Häfen und am Meere. Auf dem ersten Blatte ist (J. de WVaePs Dedication an Joh. Bapt. CilChuplJl de Laredo. H. 4 Z. 3 L., Br. Ö Z. Diese Folge kommt auch mit der Derlication: D. Juanni (Plirasso Catholici Regie Legato schemata hec amoris ergo