Veith , Johann PhiliPP' 7 Ansichten von Herrnhut bei Zittau, fol.; Bruder die Ansicht des Iiochelfallß und jene des Zaclsenfalls auf dem Riesengebirge, gr. ful.; B. Piringer drei andere grosse Blätter, Nr. 52 54 unseres Ver- zeichnisses. Das eigenhändige Iiupferstichvverk dieses Künstlers besteht aus 206 Blättern. Sie enthalten Landschaften und Prospekte nach ci- geften Zeichnungen und Gemälden, so wie nach Bildern gleich- Zßmgßr Meister. Auch einige Copien nach Buysdael, Berghcxn u_. a. finden sich von ihm. Viele sind als selten zu nennen, da sie in Büchern und Prachtwerlacn vorkommen, die nicht zerschnit- ten werden. Auch die Abdrücke vor der Schrift sind selten, so wie die reinen Aetzdrücke. Folgende, theils seltene Blätter dürften neben anderen beson- ders zu berücksichtigen seyn. I) Das Bildüiss des Kaisers Alexander von Russland 1805, 4. 2) Die Madonna mit dem Binde, nach Giulio Romano. Phil. Veith sc., 4. Das Figurenfach pflegte Vcith wenig 5) Der Becher, welchen der Eiiinig von Sachsen den Fischern zu Wittenberg schenkte 1800, 4. 4) Das vom Walde begrenzte Iiornfeld, Copie nach Ruysdael. 5) Die Gruppe der drei Eichen, Cupie nach Ruysdael. Diese beiden schön radirten und seltenen Blätter sind nach Nr 5. und Ö. des Verzeichnisses der Werke Ruys- dael's gefertiget. Sie tragen Veith's Namen nicht, sondern sind den Abdrücke-n Nr. II. gleich. 6) Der Dudelsaclapfeifer vor dem Bauer auf dem Esel, in der Ferne der Hirt mit der Schafheertle, vor welcher Ochs und linh geht. Schijux radirte und seltene Copie nach Bcrghcm (B. Nr. nach dem späteren Abdruck mit Bergheim; Namen (N. Berchgem 7) Die Landschaft mit dem Wirthshaus, vor welchem das Weib auf dem Esel sitzt. In der Nähe ist ein Mann mit der Heerde, und im Grunde sieht man wieder ein Weib auf dem Esel. Schönwradirte Copie nach Berghem, B. Nr. 1x. 3) Die Landschaft mit dem flötenden Hirten neben dem sitzen- den Mädchen. Bechts ist ein liegender Ochs, ein Esel und eine Ziege. Schön radirte Copie nach Bcrghem, B. Nr. (j. Ohne Namen. 9) Landschaft mit Bäumeu und einem Hause innerhalb der Umfangsmauer. Nach rechts auf dem Hügel Vieh, vorn XVas- ser. Radirt, und ohne Namen, 4. 10) Landschaft mit einem Bauer, der mit Pferden den Karren durch das Wasser fährt. Nach rechts kommen vom Hügel herab drei Kühe. Badirt, ohne Namen, 4. 11) Landschaft mit Bäuinen und Felsen , und zwei Mädchen, welche Schafe über die Brücke treiben. tladirt, ohne Na- men, li. 12) Partie von den Kaiserpalästen in Rom, rechts Leute in der Laube. Veith's letzte Arbeit, 4. 15) Landschaft mit einem Hause zwischen Bäurnen am Abhange. Der Hirt treibt die Heerde über die Brücke, kl. 1d)Mondscheinlandschaft mit einem von Bitumen umgebenen Hause. Vorn Grasplatz, links Wasser, rechts die grasende Magd. Ohne Namen, kl. 4, 15) Landschaft mit einem Hause, an welchem zwei kleinere Häuser unter Bäumen von einem Zaune umgeben- Rechts