Sünn Nicolaus Q5 S911! Nicolaus _dß; Zeichner und Kupferstecher, ist auch seinen LGIJODSYIGTIIÄHDXSSGII uhbekannt, in seinen Blättern gibt er sich aber zjigsfzfcgiulef oderngacäiahger dies Jakoäz lQzifllot kund. Er war um ereis ausu eii er unst er, un iee't s f t' V. l. f mehrerer Jahre ziemlich viele Blätter, dieltheiijsuliiaellli eiieiii: Zeichnungen, theils nach Callut_und anderen Meistern radiri und gestochen sind. Strutt nennt diesen Meister Derson, andere um Despn. Der genannte _Schritt_steller will auf dein Hlutte mit der Ansieht von St. Nipaise in Iiheiins den lflainen Derson lesen; 311cm man liest da deutlich N. De Sen RGIIII-EGCUZ. Es scheint daher, dass gezgäiägsilzii: in Bheims gearbeitet habe, oder von Piheims gebiirtig l) Estther 51er Afhaäernsät Rechts! iiiuf derflilrde: C. Vignoin Pin. xi n. e s. . arie e exc. i. qu. u. 2) Dißhqllllfligllt deä 11115 FglllilifeiinLßsltgypcten, kleine Landschaft nzic a o _ e un e. e on exc. 8. 5) Shrgstusfbei dleln äiuizusi Coliileinaeh Canon N_ e on ec. . . r. . 1 . Iälai; darfldileseä Blatthnidlittnitit der anonymen Copie ver- wec se n, we c e arnac exis ir Qhristus bei der Samariterin am _Brunnen, rechts desselben sitzend._ AllCll; eine dritte Figur ist auf dem Blaue. Andere legen dieses latt dem J. Callot bei, Zani VI. 2. p. 57g er- klagt els abefi- etistsielärezAäbeig iinsegs de gen, (Essen Name IHC arau SO]- .1 r.2 4,2 _ 5) _St. Franz stehend nach rechts. von zwei Engeln unterstützt, 1x11: Grunge liaäidgchlafnß Nacii Callit, ohne Namen des Sie. cers. .0 . r.2.11. 6) lgelii Apostel Paulusxim Grunde eine kleine Kirche, nach a ut. 7) Zecher am Tische irnr der Thiire der Schenke rechts des glattes, _in lallidätiigätililChßlilUlllgälbzlllä. glach Callot, uhne einen,_m oya er 0_riu. 2 ' r. 2 10 [b Br E; äibltoeiiie Copie v9n der Gegenseite. H. 2 Z. 1 L„ 8) Der Wasserträger, nach linhs hin gehend. Im Grunde sind glällreILLNiiCil Callut, ohne Namen. H. 5 Ib- 5 In, ßp, Z. 10 . Q) Zwei Weiher mit Kindern, wovon die eine eines trägt. Im Grundilrechäs äwfi agderAe gigurlin. Nabh Callot, ohne Na- IUCU- 2 4-, 1'. , j , 10) Ein Mädchen, welches mit einem auf dem Boden sitzenden Mannespricht, zii dessen Seite ein Hund ist. Im Grunde Läiks SIDÖHZWVGIZFIgIJTFGIIÄlldlleän HQLIAIS. Nach Crillot, ohne einen. 2 r. . 5 . H) Das Portal denliirchc Notre Dame zu Rheims. Le Sornp tueux Frontispice de_Legiise de Nutte-Dame De Heims 1625. Unten in_der Mitte steht: De Sfiii Rein. fe. seulp. et Ex. Unten im Brande Sllld 2! franzosische Verse: Net äarlel: glus E cg äalllCtzllßü-[l Rechts: Par C. Gillal. D. M. . l . 8 . r- H 5 Die Fieureii dieses und des fol enden Blattes werden ein . a o zugescii-ii: en. - a J cii t l 'b g 12) Ansicht der Abteihirche St. Nicaise zu Rheims: IfExcellent Frontispice de Leglise de Lubbaye de Saiiict Nicaise IJe Reims. Unten das Wappen, die Dedicaitinii an den Prinzen