Solis , Virgü. Biblische "Figuren des neuen Testaments etc. -Diese Darstellungen sind 2 Z- 10 L. hoch und 4 Z. 5 L, breit. Mit der Einfassung betragen sie 4 Z. 5 L. in die Höhe, und 5 Z. 10 L. in die Breite. Die Borduren wech- seln 24 mal die Form. x 6) Biblia, d. i. die gantze Heylige SehriFft, Teutsch. D. Mart. Luther. Sampt einem Register vnd schönen Figuren. M DLXI. Diess steht in Mitte des reich verzierten Titels. Unten in Mitte der Einfassung: Sigrhund Feyrahent, links etwas tie- fer: David Zephelius. rechts: Johannes Rasch. Die Prophe- ten haben ebenfalls einen eigenen Titel: Die Propheten all Deutsch etc. 2561. Auf dem mit biblischen Darstellungen verzierten Titel des neuen Testamentes steht: Das nerve Testament Teutsch. D. Mart. Luth. Gedr. zu Franckfurt am Maya M.D.XLI. fol, Zu dieser Ausgabe gehören die beiden Nr. 1. und 2. ge- nannten Bildnisse. Mit diesen und mit dem verzierten Titel belaufen sich die Blätter auf 154. Die biblischen Darstel- lungen erscheinen in mannigfaltigen Einfassungen und sind dieselben, die in dem oben genannten Werbe. vorkommen, DerTextaul' derliüekseite gibt sie als Bestundtheile der Bibel kund, während sie in der ersten und zweiten Ausgabe des unter-voriger Nuiner genannten Werkes ohne Text erscheinem 7) Die Bibel (Jatholisch. Durch D. J. Dietenberger. Cüln, J_ Quentel, 1504, 1571, fol. Diese Ausgabe hat dieselben Holzschnitte, wie die Bibqt Dr. Luthers. Auch mit Einfassungen sind sie geziert. Sein Mencgramxn tragen 44DOTSt0liLlllgGH des alten 'l'estaincntes, und sieben aus dem neuen. Bartsch spricht sub. Nr. 2. u_ 5. von biblischen Darstellungen, einmal von einer Folgg von 35 Blättern mit dem Zeichen, und dann von 67 Iilär- tern in einem Werke: die Propheten all Tentsch. D._Mart_ Luth. Frankfurt 1570- Alle diese Darstellungen lmnnnen in der oben genannten Bibel vor. Auch in der Ausgabe: Ciiln durch Jakob Calenius und Erben des Job. Quentel 1575, und in-jener: Cölln durch Arnoldum Vuentel im Jahr 1611 kommen diese Holzschnitte vor, in letzterer mit solchen von J. Amman. Die Titelverzierung ist die von 1564- 8) Das Newe Testament Teutsch. Dr. Mart. Lvth. Frankfurt am Mayn 1565- Die vielen Holzschnitte enthalten vereinfachte Composi. tionen der Bilder der gressen Luthefschen Bibel, mit Ein. fassungen. Ohne diese H." 1 Z. 7 L., Br. 2 Z. 1 L. 9) Newe Figuren des newen Testaments. Frankfurt 1565. _12. 10) Icones Novi Testmnenti arte lndustria Smgulari Expruuen- tes taxn Evangelioruxn Domimcalium arguruenta etc. Fraß cofurti ad Moenum 1571- 11) Sumrnaria Vber die Gantze Biblia defs alten und neuven Testaments etc. Durch Vlltllll Dietrich. Mit Eleiss von DCNVQn iihesehen vnd mit schönen Figuren geziert. Gedruckt zu {Frankfurt am Main durch D. Zepheln, J. Hasche-u und S_ Feierabend 1562, ful. Eineneuere Auflage. Frankfurt durch H. Raben, S. Feyerabend und Weygaintl Hauen Erben, 1567: fuL In diesem Werke sind liuilst'lllllllt' Vnn J. Amnmn, V. Solis, S. F. und I1, li l! (Simon iiulwt"). Yun rät-m