Srwry oder Saury, Sulomon. In dem drei Linien breiten Rande liest man auf der Seite der halben Figuren: Rembrandt, gegenüber: Savri. Diese Namen sind mit der halten Nadel gerissen. 19) Der Zinsgruschen, vergriisserte Copie des Blattes von Rom- , brandt, ß. 68. Clement de Jonghe Excudit. gr. fol. 20) St. Hieronymus beim Lichte im Buche lesend. S. Savry exe. 21) St. Hieronymus betend in der lliihle, nach Rßltlbflllldl von der Gegenseite copirt, rechts der Löwe, gr. tul. 22) Der barmherzige Samariter, nach llemhranrlfs Blatt von 1635 trefflich copirt. von derselben Seite und in derselben Griissm Im Artikel Rembrandts Nr. 197. näher bezeichnet. 25) Die Feierlichkeiten bei dem Einzuge und Aufenthalte der Königin] Maria von lVleclici in Amsterdam, welche nach (lqn Zeichnungen von Nie. IYIoyaert, Martss de Jonghe. S. de Vlieger und P. v. Avont, von P. Nolpe, S. Savry und C. v_ Dalen gestochen wurden, unter dem Titel: lVledicaea Hospqs s. Descriptio publicae gratulatinnis qua Ser. et August. lte: ginum Mariam de Medicis excepit Senatns Populusque Anh stelodamensis. Antore Casp. liarlaeix. Mit 17 geistreich ra_ dirten und gestochenen Blättern. Amstelodami 'I'yp. J. et Q Blaeu 1053, F0]. i lm folgenden Jahre erschien dieses Werk auch mit hQL liindischem Text; Blyde InkomSt der allenloitrluchtighsten linniginne Maria de Medicis UAmsterrlaui. Vertaelt uit het- lmyn von B. van Baerle (Barlaeus). Mit denselben Bläb tern, tbl. Von Savry sind in diesem Werke folgende Blätter: a) Einzug der Königin. Sie ist im BegrilTe durch eine Triumpfh pforte zu ziehen, an welcher die Vermählung Heinrich IV_ vorgestellt ist. b) Die Iiüuigin im Staatswagen auf der Brücke vor dem diirunplihogen, an welchem Ludwig der Gerechte auf eh nein von Liisvetl gezogenen YVng-en vorgestellt 1st. c) Das Fest auf der Amstel, links auf einer schwimmenden Insel der Triumphbogen, S. de Vlieger inventer, S. Sm vry sculp. d) Das grusse Schii-ferstechen auf der Amstel, eben so 5h zeichret. e) Die Königin verlässt unter Begleitung der Gavallerie m: Stadt. J. Nlartseti de Jonghe iuventer. S. Savry fecit. f) Zwei Titel mit dem Stadtwappen. 214) Der Abzug der spanischen Armee, aus sechs Bliitter bestm hend, von einer einzigen grossen Platte. Die Abdrücke wun den zu einem grosseil Friese zerschnitten, mit dem 'l'itcl_ Discessus Hispanici praesidii 'l"rajecti ad Mosam Anno m3, die 25. Augusti l.lVl. D. Junge inv. J. v. Velde fec. J. C. Viz: scher exe. 1m Winclalefschen Cataloge wird dieses Blaiu nicht dem J. v. Velde, sondern drin Savry beigelegt. 25) Eine Reiterprocessiimn, die drurch eine niederländische Star]! zieht, ein Fries von (J Blättern. die von einer einzigen Plane kommen, ohne Namen und Inschrilt. Diese Darstellung wird im Winlslefschen Cataloge dem Savry beigelegt. 36) Die Heirathen. Folge von drei Blättern, gute Cupinn nach J, Saenredam, Nr. 81- 86. Sie sind ohne Namen und Nw niern, nur mit S. Savry Ex- bezeichnet.