Rasch- Basüri , Vincenzo. 297 einem alten Zins-Register Vof. lin eine Bibel heraus. P1218011, s. Rask. [in Jahre 1579 15:11: e: mit D. Zöpf- Iiasclike, F4 Bildnissmaler zu Gross-Glogau, hatte schon um 1312 den Ruf eines trelilichen Künstlers seines Faches, und be- hauptete ihn auch fortwährend. Seine näheren Verhältnisse lumn- ten wir nicht Brlährßn- Er malte Bildnisse und historische Dar- stellungen. Bißcmttl: Danato: Kupferstecher und Iiunstverleger zu Venedig, hliihte um 1570 Q8- Seine Lebensverhältnisse sind unbekannt, folgende Blätter beurkunden aber sein Daseyn. 1) Das Abendmahl des Herrn, Copie nach Marc-Anton, Nr. Q1. E. unseres Verzeichnisses. Raseiotti for. 1572. "Diess ist das unter dem Namen 'des Abenclmahles mit den Fiissen be- kannte Blatt. 2) Die Geburt der heil. Jungfrau, nach Correggio, fol. 3) Eine heil. Familie mit vier Figuren, nach Rafael, fol. 4) Die Kreuzigung Christi, nach Tintoret. Don. Rasciotti for- rnis 1589, fol. ; 5) Vero xlisegno dell" Ordine tenuto da Nostro Signore nel feli- cissimu ingressu cli S. S. Clemente VIII. nella cittä di Ferrara l'ann0 1598. Don. liasciotti form. (Von J. Maggi geätzt). Langer Pries von neun zusammengesetzten Platten, M6 Z. lang, rlie erste 8 Z. g L. hoch. 6) Teatro delle piu illustri et famose eittii de] mondo etc. In iVenezia Donato Basciotti forma al poute di Bareri, gr. qu. ful. BGSiUi, Maler, dessen 'Titi erwähnt, ohne Zeitbestimmung. Er ar- beitete in Rom, vielleicht in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. llilSk, Maler zu Ielobbels beiSpydeberg in Dänemark, arbeitete um 1760. Er malte Bildnisse und andere Darstellungen. Ein dänischer Miniaturmaler dieses Namens hielt sich einige Zeit in Paris auf, und starb auf seiner Heimreise 17114 in Zwei- briiclaen. Dieser llasla, auch Rasch genannt, fand als Künstler grossen Beifall. Basone, Giovanni Bätiisliä, Malef von Bologna, arbeitete um 1548- RQSUIi, GiUSBPPG, Zeichner und Architekt zu Parma, arbeitete noch 15218. Um ein Decennium früher lebte ein Architekt Romano Basorl in Bologna. BQSOTI, VIHCGIIZO, Maler von-Bologna, wurde um 1790 geboren, und in Ruin zum Künstler herangebilclct. Er grünclele hier den Huf eines der vurziigliehsten lYlaler seines Valerlandes, und be- haupkele denselben bis auf den heutigen 'l'ag. UIISOPÄ malt treff- liclie Bildnisse, Darstellungen aus der älteren Panische" Gßäßhißllliev solche aus dem italienischen Drlittelalter und auch Lanclschaltenv Einige seiner Bilder sind in der Färbung und in Leichtigkeit der Belwlldlung meisterlialt zu nennen, auch entbehren seine Werke einer gewissen Grazie nicht, sie erinnern aber hierin, so wie im Pathos, etwas an die moderne französischeßcliule. Eines seiner letzten NVei-lse ist das Bilclniss derSzatislikersißepetti, welches 131i: öffentlich gcrühmt wurde. '