Provenzale , Stcfano. Prudhomme , Jean. 97 Auch ein'Scip;o Prpvenzale war im '17. Jahrhunderte Mo- saicist, der einige Zen: In Rom arbeitete, PTOVBIIZEIIG, Stefano, Maler von Cento, war einer der letzten Schüler des Guercino, und als Schlachtenmaler von einigem Ruf. Starb 1715. Providonl, FTQUCCSCO, Maler und Radlrer zu Bologna, lebte um die Mitte des 17. Jahrhunderts. Er radirte 1651 ein Blatt nach Guercino, welches Loth zwischen seinen 'l'öchtern sitzend vorstellt, wie ihm die eine aus einer antik geformten Vase Wein in die Schale schenkt. während im Grunde die Stadt der Strafe Gottes unterliegt. Franciscus Provicloni Fecit Bologna anno 1651. H. 14 Zu ßr- 17 Z. Bartsch, P. gr. XlX. 196. PTÜVI": Jßbst, Bildhauer aus Kärnten, arbeitete in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts; schon um 1622. In diesem Jahre fcr- tigte er für den Fürstbischof von Bamberg eine 20 Fuss hohe Säule, wofür ihm 500 fl. bezahlt wurden. F. v. Iloriuayfs Taschenbuch 185i S. 178. Provost, Jean Louis, Architekt, wurde 1131 zu "Paris geboren, und von Pereier unterrichtet. Er besuchte auch die polyteehnische Schule, gewann 1806 den zweiten Preis des National-Instituts, und nachdem er auch noch einen Dcpartementalpreis erhalten hatte, gewann er endlich 1811 den eristen grossen Preis der Architektur. Provost fertigte die Zeichnung zum Monumente des Generals Le- febvre auf dem Cimetiere dc l'Est zu Paris, und modernisirle auch mehrere alte Hötels. Er wurde 1820 Architekt der Cammer der Pein, 1825 Mitglied des Cunseil des biitimens civils und später Bitter der Ehrenlegion. PrÜVÜt; s. Provost. Pruehert, Nicolaus, von Sandrart I. 524 erwähnt, ist wahrschein- llCll N. Bruclser. Prucker; NiCOIQUS; s. Brucker und Prucker. Prufidle, 301111, Glasmaler von Westminster in England, arbeitete In der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts zu London. Walpole Sagt, dass dieser Pruddle in der Capelle, wo das Monument des 1459 verstorbenenen Ritters Richard Beauchamps, des Grafen von Woreester. errichtet wurde", die Fenster malen musste. Fiorillo V- 169 gibt den Contrakt, der mit dem liiinstler abgeschlossen wurde. Prudälti, Bernardin, Maler von Venedig, wird von Cochin er- Wahnt, es scheint uns aber die Existenz eines solchen Künstlers Weine; begründet zu seyn. Cochin legt ihm im Saale der XX. Savi z]! Venedig eine heil. Familie bei, und in S. lllartino ein Gemälde m" Sl- Roehus, Sebastian und Anton. Prudbommß, Jean, Zeichner und Maler, wurde 1686 zu Berlin gizbore": und daselbst von A. Pesne in der Iiunst unterrichtet, 515 er {wr weiteren Ausbildung nach Italien sich begab. Er copirte und zeichnete da mehrere Werke von italißßiSChenlVIeistern, ging Naglcvs Künstler-Lax. Bd. XII. 1