4 Prestel, Maria Catharina. Prestel, J. E. G. Schöne Landschaft mit einer steinernen Brücke, mit Bäu- men, Felsen und Staffage von Iiiihen, die durch das VVas- v"? ser gehen, nach Dietrich, gr. qu. fol. 55) Hochgebirgslandschaft mit einem Schlosse und weiter Ferne, nach R. Savery, in Iireidemanier 1781, qu. fol. 56) Gruppe einiger Reiter, Studium aus einem Rubenysqhen Jagdgemälde. oder einer Zeichnung desselben. In Zeich- nungsmanier, qu. fol. '57) Landschaft mit Viehher-rde und Hirtenfamilie, nach Morlaxid, Aquatinta, qu. ruy. fol. Im friihcn Drucke vor aller Schrift. 58) .A view of the Blacli-Lead Mine, in Cumberland, nach Loutherburg, Aquatinta,_ qu. roy. fol. 59) Der liirchhof, nach Gmnsborough, mit Dedicaiion an Sir J, Rßynulrls 1790. Aqnalinta, qu. roy. fol. 60) Evening, grosse Landschaft nach J. Moucheron, in Lavü- inanier, gr. qn. fol. 61) Vue de la perte du l-lhöne, nach L. Belanger, in Lavisma- nier, gr. qu. fol. 62) Rctreating shower. VValdlandschaft mit Vieh, nach VV. Hod- ies, in Lavismanier, 1730. gr. qu. fol. 65) 3er Hirt und die Hirtin bei der Heerde, nach de lloye, in Lavisinanier, 178g, gr. qu. fol. Glt) Die ziehende Hcerde nus dem Dorfe, nach demselben und Gegenstück. 65) 63) Vier Landschaften mit ländlichen Figuren, nach J. A. Dietzsch, in Lavisnmnicr, lil. fol. 69) Gebirgslandschaft nach Weirotter. in Lavis. k]. qu. fol. 70) Drei Baumstudien, radirt, ohne Namen, fol. 71) Landschaft mit einem Manne und einer Frau im Vorgrunde sitzend, radirt. Ohne Namen, gr. fol. '12) Altes hohes Haus mit grossen Biiumen am Wasser, links im Grunde Bäuxne und eine Brücke, nach Radernaker. Aqua- tinta, qu. tol. 75) Bildniss eines Mannes im Profil, halbe Figur en Medaillun, Beer deL, gr. 4. Pfßälißl, FYSUZ, Kupferstecher, vermuthlich der Sohn des Job, Goul. Prestel, scheint wenig bekannt zu seyn. Folgendes Blau; trägt seinen Namen. Die Geburt Christi, nach J. Jorclaens. Franz Prestel fec., fol. Brestel, Catherma, atme-ran und Kupferstecherin, verehelichle Steinlieimer. die Tochter der Maria Catharina, arbeitete in Eng- land zur Seite ihrer Mutter, und später nach dem Tode der letzteren, in Frankfurt am Main im Hause des Vaters. Sie malte auch. Man nannte früher besonders drei in Oel illuminirte Blätter nach Huysdael , van der Necr und A. Cuyp- Später malte sie auch eigene Bilder in Oel, besonders Landschaften. Der Was- serfall von Laufen, den sie 1814 malte, wurde als Bild von gräss- tcr Wahrheit gerühmt. 1) Vue de Nice , nach Lady ' Aqußtinla- 2) Ansicht einer alten Brücke. Aquatinta- Prestel, Johann Erdmann Gottlieb, Maler, wurde 1806 zu Frankfurt am Main geboren, und daselbät machte er auch seine ' frühem artistischen Studien. "Hierauf ging er dann zur weiteren Ausbildung nach München. und endlich zu gleichem Zwecke nach