Pieiwo 425 Dieses Blatt nennen wir hier, weil es Bartschdem P. clel Po heilcgt, obgleich I-lilber im Catalog der Winlslerschen Sammlung es als Werk der Theresia del Po bezeichnet. Bartsch muss einen Abdruck ohne Namen gesehen haben. Es gibt solche mit Theresia's Namen, und zwar schon vor der Dedicationhtvelchc, als erste zu bezeichnen sind. Im späteren retouchirten Drucke hat das Blatt die Declication an Maria Cardelli. 2) Der Engel Gabriel verhiindiget der heil. Jungfrau die In- ' carnation. Letztere sitzt auf einem grossen Kissen mit dem Buche zur Seite. Nach Poussin, aber ohne Namen. H. 10 Z. 7 L., Br. 3 Z. ß L. 5) Die Geburt Christi, oder die Anbetung des Jesuskindes. Ma- ria kniet, hinter ihr steht Joseph, und im Grunde sind die Thiere. Nach N. Poussin, ohne alle Schrift. H. 10 Z. ÖL.. Br.ßZ.ÖL. 4) Die Hirten beten das neugeborne Kind an, welchem Maria die Brust darreicht. Am Biedestal der Säule steht: RAPHAEL UBBIN PINXIT, der Maler ist aber nicht Rafael, sondern A. Schiavunehwas Bartsch nicht bemerkt. 1m Rande steht die Dedication an den Grossherzog von Toslsana von einem gewissen 1.. B. Frnnceschi. H. 15 Z. 5 L. mit 8 L. Rand, Br. 21 Z. 6 L. Im zweiten Drucke sieht man FranceschPs Bildniss in lVIedaillon an der Säule und dann steht dabei: J. B. F. Se Suatlue D. D. D. .5) Die Darstellung im Tempel, nach N. Puussin, angeblich von Po radirt, dessen Namen das Blatt nicht trägt. Es ist schwach radirt, und durchaus retouchirt. H. 18 Z. O L., Br. 15 Z. 10 L. Ö) Die heil. Jungfrau mit dem Kinds, und Joseph, dem ein Engel in der Luft den Weg nach Aegypten zeigt, nach N. Poussin, ohne alle Schrift. H. 13 Z. 6 L., Br. 18 Z. 6 L. 7) Die Taufe Christi im Jordan, nach N. Poussin, ohne Schrift. H. 11 z., B:215 Z. 9 L. 3) Die Cananäerin bittet den Heiland um Heilung ihrer Toch- ter, nach Annib. CarraccPs Bild in der Capelle des Pallastes Farnese. H. 15 Z. 4 L., Br. 11 Z. 10 L. Es gibt Abdrücke vor und mit der Adresse. g) Jesus Christus mit der Dornenkrone, und dem Rohr in der Linken, nach N. Poussin, ohne Schrift. Durchmesser 8 Z. t L. 10) Die heil. Jungfrau mit dem Leichnam Christi auf dem Sehiosse, nach Annib. Carracci. H. 15 Z. 5 L., Br. 11 Z. 10 H) Die heil. Jungfrau und Johannes bei dem Leichnam Christi am Eingang des Grabes, nach N. Poussin, aber ohne Na- men. H. 10 Z. g L., Br. 3 Z. 4 L. 12) Christus als Gärtner erscheint der Magdalena, nach N. Pous- sin, ohne Schrift, H. lt Z., Br. 8 Z. 7 L. 13) Der Apostel Andreas, nach der berühmten Statue des F. Quesnoy m St. Peterzu Rom. Ohne Namen. 3' 10 Z- I4) St. Benedikt in der Wüste, halbe Figur im Oval, wahrschein- lich nach eigener Erfindung. VH- 6 Z. 10 L., ßr, 4 Z. g L. 15) Die heil- Jungfrau erscheint der heil. Francisca Romana, nach N. Poussin. mit Dedicatioil an. den Cardinal Rospig- hoso. H. 12 Z. 10 Br. 10 Z- 7 L.