294 Mara tti , Carlo. 64) Tassaert: die heil. Jungfrau lehrt das Jesuslsind lesen. 65) J. G. Thclut: der heil. Andreas; Gruppe vun Genien, nach Skizzen. 66) B. Thibo ust: die Geisslung Christi, die Kreuztragung, Chri- stus am Kreuze. 67) Van Tulden: St. Franz das Jesuskind empfangend, ohne Namen des Stechers. 68) Th. Verkruys: St. Franz in der Felsenhöhle kniend. 69) L. Visscher: dem St. Franz von Salis erscheinen Engel. 70) Wagner: Maria mit dem stehenden Binde liest in einem Buche: Appo Wagner Venezia. 71) A. v. Westerhout: Maria das Kind über den mit der Schlange umgebenen Globus haltend, nach dem Bilde aus dem Quirinale zu Rom; der schlafende Joseph, die Ver- mählung Mariä, die Anbetung der Könige, der Tod Joseph's, St. Franz von Assisi und der Apostel Jakobus zu den Fiis- sen der heil. Jungfrau. 72) L. Z ucehi: Dieselbe Composition aus der Gallerie in Dres- den, welche G. Jardinier gestochen. Eigenhändige Blätter. Bartsch P. gr. XXI. (2389 ff. beschreibt 14 radirte Blätter von ihm, mit geistreicher und_ zierlicher Nadel behandelt. Die Reihen- folge ist nach Bartsch, mit einigen Zusätzen über die Priorität der Abdrücke. 1) Die Geburt der heil. Jungfrau. Carolus Maratus iuven. et fecit Romae. H. 7 Z. 11 L., Br. 5 Z. 4 L. Im ersten Drucke vor der Schrift. 2) Die Verkündigung Mariä, ebenso bezeichnet. H. 7 Z. 10 L., Br. 5 Z. 5 L. Im ersten Drucke vor der Schrift. 5) Die Heimsuchung der Elisabeth, eben so bezeichnet. H. 8 Z., B115 Z. 6 L. Im ersten Drucke vor der Schrift. 4) Die heilnlunglrau. mit dem Iiinde, dieses in der Krippe von zwei Engeln angebetet, im Grunde links Joseph. Carolus Maratus in. et fecit. Romaicon licentia de Snp. H. 6 Z. 6 L., Br. 4 Z. 9 L. Im ersten Drucke vor der Schrift. Die Copie ist von der Gegenseite. H. 6 Z. 4 L., Br. [L Z. 8 L. 5) Die Anbetung der Könige. Carolus iYIaratus in. et feeit. Bomae. H. 7 Z. 8 L., Br. 5 Z. 2 L. Im ersten Drucke vor der Schrift. 6) Die heil. Jungfrau hebt den Schleier von dem schlafenden Iiinde, um es der Magdalena zu zeigen, eben so bezeichnet. H. 6 Z. 4 L., Br. 4 Z. g L. Im ersten seltenen Drucke lvor dem Namen des Künstlers, bei Weigel 18 gr. Im folgen- den Drucke ohne Adresse des V. Billy und mit derselben. 7) Christus bei der Samariterin am Brunnen, im Grunde Pha- risäer. Anibal Curaci inv. Cnrolus Marat. sculps. 1649. Perusiae in Aedibils D. D.ide Oddis 1649. H. 18 Z., Br. 15 Z. Schöne, geistreiche lladirung. Es gibt Abdrücke ohne Schrift. und solche nur mit: cum. priuil. Regis. , 8)" Die Himmelfahrt der Maria. Carolus Marattus in. et fecit. Bomae. H. 7 Z. 10 L., Br. 5 Z. 6 L. 1m ersten Drucke vor der Schrift. 9') Die heil. Jungfrau mit dem Kinde auf dein Schooss, wie dieses den Meinen Johannes liebkoset. Carolus [Vlarattus in. et S01. 16-47. H. Ö Z- 5 BP- X0 Z- 4h. Im ersten Drucke vor der Schrill.