344 Lautensack, Hans Sebald. in der Linken eine Ar! Vase, auf welcher das Monogramm und die Jahrzahl 1554 steht. Rechts hat man durch das Fen- steIr die Aussicht auf ein Schloss. H. 7 Z. 8 L., Br. 5 Z. 6 . Es gibt davon eine verkleinerte Copie, mit der Schrift; E3115 Lautensack, Maler in Nürnbegg. H. Z1 Z. g L., Br. 3 Z. 8 L. Sie gehört zu einer Portraitfolge, von J. Planchc herausgegeben. 2) Paul Lautensack, Maler, Büste, nach rechts sehend, mit Inschrift und dar Jahrzahl 1552. II. 8 Z. 1 L., Br. 6 Z. 2 L. 3) Johann Sebastian Phauser, Prediger des Iiiinigs von 133311- men, 1555. H. 8 Z. 16 L.? Br. 5 Z. 8 L. I1) Johann Dreher, die Handschuhe in der Hand haltend, 1555. H.8Z.6L., Br.6Z.2L. 5) Ein Mitglied der bayrischen Familie Freiberg, Hnlbfigur: Hacc aquila, has stellas, antiqua insignia stirpis de Frey- berg etc., 1555. H. 3 Z. 7 L., Br. 6 Z. 4 L. Ö) Halbfigur einer Frau, fast en face, nach links gerichtet: Con- tigit integris cui etc., 1553. H. 3 Z. 8 L., Br. 6 Z. (J L. 7) Hieronymus Schurstab, Ilzilbfigur, links durch das Fenster Landschaft, 1554. H. 7 Z. 4 L., Br. 10 Z. 11 L. Im er- sten Drucke vor den Worten: S. Leonard's Birch, was Bartsch nicht bemerkt. 8) Johann de Thaw, Halhfigur: Soli deo gloria. II. 11 Z. 2 L., Br. 7 Z. 6 L. g) Dr. Iloggenbach zu Bamberg (bei Bartsch N0. Q unbekann- tes Bildniss), 'Avi5pos dpci; oEyaSov etc., 1554. H. 12 Z. 7 L., Br. ß Z. 10 L.. 10) Oswalcl van Eck (bei Bartsch unbekanntes Bildniss N0. 15): Anno aetatis sue XXIX., 1553. H. 15 Z., Br. 9 Z. 11) Die Gattin des Obigen (bei Bartsch unbek. Bildniss NQ.1O)Z Anno aetatis sue XXIII, 1555- H. 12 Z. Q L., Br. 9 Z. 12,) Lecnhnrd von Eck, kais. Rath (bei Bartsch Ullbeli. Bildniss No. 11): Obdormivi in Christo anno MDL., links unten 1555. H. 12 Z. 11_L., Br. g L., 15) Die Gattin des Obigen (bei Bartsch llflbßli. Bilclniss N9. 13); Anno aetatis sue LXI? lmlis 1111161) 1555. In gleicher Griissu mit dem obigen Bildnisse, und beide im ersten Drucke vur der Jahrzahl und dem Zeichen. 14) Maximilian, Iiönig von Böhmen, Buste, und Oval mit Wappen, 1555. H. 15 Z. 4 L., Br. 9 Z. 3 L. 15) Ferillinand, römischer König, 1556. H. 15 Z. 2 L., B1; 10 . 16) Karl, Erzherzog von Oesterreich, in reicher Einfassung mit allegorischen Figuren: Anno aetatis sue XIV., 1554. I1. 16 Z., Br. 11 Z. 2 L. 17) 19) Drei Blätter mit Hinderspielen- H. 2 Z. 3 L., Br. 6 Z. 2 5 L. 20) Ein Gefecht von mehreren Reitern, im Vorgrunde zwei vom Pferde gestürzt, anscheinlich nach einer Zeichnung des J. Romano, 1546- H- 7 Z. 5 Br. 11 Z. g L. 21) Tliurnierbuch. Wßhrhalltiger Iiitterlicher Thaten, so in dem Monat Junii des vergangnen LX Jars in und ausscrhalb der Statt Wien zu Rost und zu Fuesz, auff Wasser und Lannd gehalten worden, mit schönen Figuren coritrafet; und dem Allerdurchlauchtiäisten etc. Fcrdinando, crwcltem Römischen Kayser, deren alergoliebslen lihindeni etc. durch Hausen